Erdbebenversicherung

Erdbeben in der Schweiz können jederzeit passieren – heute oder auch erst in 40 Jahren. Weil ein Erdbeben existenzgefährdend sein kann, macht es Sinn, sich gegen die finanziellen Folgen zu versichern. Deshalb bietet die Mobiliar eine Erdbebenversicherung mit einmaligem Deckungskonzept für Privatpersonen an.

Vorteile der Erdbebenversicherung

  • Für Gebäude und Hausrat separat abschliessbar
  • Leistungen: Zerstörung, Beschädigungen oder Abhandenkommen durch ein Erdbeben
  • Zusätzlich sind die Kosten bis 20% der Versicherungssumme mitversichert, z.B. für Räumungs- und Entsorgungskosten
  • Der Selbstbehalt ist ein fix wählbarer Frankenbetrag
  • Mieter, Haus- und Stockwerkeigentümer können die Erdbebenversicherung abschliessen
  • Es gilt keinen Mindest-Erdbebenstärke

Erdbebenregion Schweiz

Laut einer Untersuchung der ETH Zürich gibt es in der Schweiz keine Region ohne Erdbebenrisiko. Erdbeben sind unberechenbar und die Naturkatastrophe mit dem grössten Zerstörungspotential. Eine Wiederholung des schwersten dokumentierten Erdbebens in der Schweiz in Basel von 1356 würde heute mehrere tausend Tote fordern und Schäden bis zu 100 Milliarden Franken verursachen. Je dichter die besiedelte Region, desto höher die Schäden.

Substanzielle finanzielle Folgen und Milliarden Schäden

In der Schweiz besteht keine Pflicht zur Erdbebenversicherung. Der schweizerische Erdbebenpool, welchem 17 kantonale Gebäudeversicherungen angehören, leistet maximal 2 Milliarden Franken pro Erdbebenereignis, jedoch nur maximal zweimal pro Jahr. Und selbst dabei handelt es sich um freiwillige Leistungen und im Schadenfall besteht kein Leistungsanspruch. Im Falle eines Erdbebens erhalten Haus- und Stockwerkeigentümer sowie Mieter die Kosten für Schäden an Gebäude und Hausrat nicht oder nur teilweise zurückerstattet. Eine Erdbebenversicherung stellt einen wichtigen Aspekt des Risikomanagements für jeden Eigentümer wie auch Mieter dar. Als führender Sachversicherer bietet die Mobiliar ein einzigartiges Deckungskonzept an.

Gut geschützt durch Basisdeckung und Erweiterung

Die Erdbebenversicherung der Mobiliar für Privatpersonen gibt es in zwei Ausführungen: Die Basisdeckung mit fixer Versicherungssumme hilft durch Soforthilfe rasch und unkompliziert, beispielsweise bei Notreparaturen am Gebäude und bei der Deckung von dringendsten Bedürfnisse wie Hotelunterkunft, Kleider oder Smartphone. Die Erweiterung baut auf der Basisdeckung auf und beinhaltet die Differenz bis zur Vollwert-Versicherungssumme, sei dies bei Gebäuden (auch Stockwerkeigentum) oder beim Hausrat. Die Vollwertdeckung deckt das finanzielle Risiko ab, gerade wenn ein Eigenheim fremdfinanziert ist. Denn bei einer Zerstörung bleibt die Hypothekarschuld bestehen.

Die neue Versicherungslösung der Mobiliar ermöglicht es, das Risiko Erdbeben bedürfnisgerecht abzudecken. Haben Sie Fragen? Ihre Generalagentur berät Sie gerne.