Lückenlose Altersvorsorge für Frauen

Wie Frauen ihre private Altersvorsorge optimieren können

Eine längere Berufspause und ein reduziertes Arbeitspensum bedeuten eine tiefere Altersrente. Wie können Frauen diese Einzahlungslücken ausgleichen und ihre finanzielle Unabhängigkeit bewahren?

Karrierefrau, Vorzeigemutter und dynamische Hausfrau in einem: die Anforderungen an die moderne Frau – genauso wie an den modernen Mann – sind hoch. Wenn sich die Frau nach der Geburt ihrer Kinder eine Auszeit vom Berufsleben nimmt und während dieser Zeit kein Geld in die Pensionskasse einzahlt, entstehen durch den Erwerbsausfall Lücken in ihrer Altersvorsorge. Steigt sie mit einem Teilzeitpensum wieder ein, fallen die Pensionskassenbeiträge aufgrund des kleineren Pensums tiefer aus als vor der Pause. So sammelt sich ein kleineres Altersguthaben an und die Frau erhält dadurch später eine geringere Altersrente.

Wie können Frauen ihre private Altersvorsorge optimieren? Die folgenden Punkte informieren über mögliche Optionen:

Berechnen Sie Ihre Altersrente

Um sich eine bestmögliche Altersvorsorge aufzubauen, nehmen Sie als Erstes eine Analyse der aktuellen Situation vor:

  • Lassen Sie sich von der AHV-Ausgleichskasse Ihre Rente berechnen
  • Überprüfen Sie Ihren Rentenanspruch bei der Pensionskasse anhand Ihres letzten Versicherungsausweises

Dank dieser Angaben wissen Sie, mit welcher Rente Sie im Alter rechnen können. Deckt dieser Betrag nicht die Kosten Ihres momentanen Lebensstandards, müssen Sie aktiv werden.  

Wie Sie Einzahlungslücken ausgleichen

Kümmern Sie sich unbedingt frühzeitig um Ihre private Altersvorsorge. Es empfiehlt sich, regelmässig in die 3. Säule, die Säule 3a, einzuzahlen. Dies können Sie allerdings nur während Ihrer erwerbstätigen Zeit tun, da ein AHV-pflichtiges Einkommen Voraussetzung für Einzahlungen in die Säule 3a ist. Beginnen Sie deshalb so früh wie möglich damit und passen Sie die Beiträge regelmässig an, falls sich Ihr Einkommen erhöht. Lassen Sie sich von einem Vorsorgeberater Ihre Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie in Ihre 3. Säule investieren können.

Allfällige Lücken in der 2. Säule, der beruflichen Vorsorge, können mit einem Einkauf bei der Pensionskasse geschlossen werden. Solche Einkäufe sind auch steuertechnisch interessant, denn sie können in der Steuererklärung vom Einkommen abgezogen werden.

Auch Lücken in der 1. Säule, der AHV, können jedes Jahr ausgeglichen und während einer Frist von fünf Jahren nachgezahlt werden.

Bleiben Sie finanziell unabhängig

Machen Sie sich in Bezug auf Ihre Altersvorsorge nicht von Ihrem Partner abhängig. Im Fall einer Scheidung wird das während der Ehe ersparte Vorsorgegeld beider Partner zwar geteilt, was im Fall der berufsuntätigen oder teilzeitarbeitenden Frau eine Aufbesserung der Vorsorgesituation bedeuten kann. Trotzdem wird das nicht reichen, um Ihre Altersvorsorge zu decken, wenn Sie nicht anderweitig vorsorgen. Kümmern Sie sich deshalb rechtzeitig um Ihre eigene finanzielle Absicherung im Alter.

Sparen Sie Ihrem Leben angepasst

Leben bedeutet Veränderung. Damit es Ihnen in unterschiedlichen Lebensphasen gelingt, Ihrer Situation angepasst zu sparen und für das Alter vorzusorgen, gibt es die Wandelbare Sparversicherung. Damit passt sich Ihr Sparplan Ihrem Leben an, nicht umgekehrt.

Weitere Informationen

Wandelbare Sparversicherung

Die Wandelbare Sparversicherung der Mobiliar passt sich Ihren Bedürfnissen an. Sicher sparen mit garantierter Anlage und attraktiver Rendite.

MobiFonds für Privatpersonen

Mit MobiFonds, den Anlagefonds der Mobiliar, bauen Sie Ihr Vermögen auf und erreichen Ihre Sparziele mit flexiblen Einzahlungen.