mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

Diverse Online-Services teilweise nicht verfügbar

Wir verbessern uns. Daher stehen Ihnen diverse Online-Services leider vom 18. Oktober 2019 bis zum 20. Oktober 2019 teilweise nicht zur Verfügung. Bei Problemen können Sie uns über das Kontaktformular sowie die Mobi24-Hotline 00800 16 16 16 16 erreichen.

Die Freiheit auf dem Velo gut versichert geniessen

Wie viel deckt die Privathaftpflicht – und was brauchen Sie zusätzlich?

Die Schweizer Velokultur ist vielseitig. Dem einen dient das Velo zur individuellen und umweltschonenden Fortbewegung von A nach B. Für den anderen ist das Mountainbike oder das Rennvelo ein Symbol der Freiheit nach Feierabend. Deshalb geniesst das Velo einen besonderen Stellenwert. Umso ärgerlicher, wenn es verschwindet oder kaputt geht. 

Die Velofahrer in der Schweiz nutzen ihr Rad zu unterschiedlichsten Zwecken. Doch etwas teilen sie mit allen: Sie wollen, dass ihr Fahrrad funktioniert und nicht gestohlen wird. Geht doch mal etwas kaputt, verursachen Sie einen Schaden oder Ihr Velo wird gestohlen, hilft die richtige Versicherung. Dabei ist die Kombination von verschiedenen Optionen möglich. Wichtig ist jedoch, dass übergreifend der Wert des Fahrrads oder der Fahrräder gedeckt ist.  

Missgeschicke passieren 

Es herrscht die allgemeine Meinung, dass man Velofahren nicht verlernen kann. Trotzdem gibt es auch mit dem Velo mal ein Missgeschick. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich auf dem Fahrrad gut vor Unfällen schützen. Neben Schäden an Ihrem Velo kann auch ein Kratzer oder eine Delle am Eigentum von anderen Personen entstehen. Sind Sie für diesen Schaden verantwortlich, deckt Ihre Privathaftpflichtversicherung die Kosten.  

Wenn das Schloss nicht reicht 

Velos sind bei Dieben beliebt. Schnell verschwindet am Bahnhof trotz Schloss das geliebte Rad. Das ist ärgerlich und lässt sich auch mit gutem Schutz nicht verhindern. Mit der Zusatzdeckung «einfacher Diebstahl auswärts» Ihrer Hausratsversicherung versichern Sie neben Mobiltelefon, Laptop und anderen beweglichen Sachen auch Ihr Velo. Diese kommt hier zum Tragen.  

Für Ihr Goldstück 

Besitzen Sie ein besonders teures Velo, ist eine Wertsachenversicherung sinnvoll. Diese deckt Beschädigungen und Diebstahl. Ausserdem können Sie bei der Wertsachenversicherung optional eine Fahrrad-Assistance abschliessen. Die Assistance hilft Ihnen rund um die Uhr, falls Ihr Velo fahrtüchtig gemacht oder transportiert werden muss. 

Bei mehreren Velos 

Leben Sie in einem Haushalt mit mehr als einem Velo oder besitzen selber mehrere Räder, ist die Fahrrad-Kasko passend für Sie. Damit sind Diebstahl und Beschädigung aller Velos in Ihrem Haushalt versichert. Die Unterstützung der Fahrrad-Assistance ist bei der Fahrrad-Kasko inklusive.  

Fürs E-Bike 

Die Auswahl an E-Bikes ist mittlerweile gross. E-Bikes, die höchstens 25 Stundenkilometer fahren oder bis zu 500 Watt Tretunterstützung bieten, gehören in die Sparte Leicht-Motorfahrrad und sind Velos in der Handhabung gleichgesetzt. Wenn etwas passiert, wird der Schaden auch in diesem Fall von Ihrer Privathaftpflichtversicherung gedeckt. Bei leistungsstärkeren E-Bikes gelten andere Regeln. Mehr dazu finden Sie im Ratgeber «E-Bike – kaufen und losfahren!».