mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

""
""

Sparziel: Eigenheim

Die ersten Schritte auf dem Weg zur eigenen Immobilie

Hören Sie ihn? Der lockende Ruf des Eigenheims? Falls nein: Bleiben Sie mit gutem Gewissen weiterhin Mieter*in. Falls ja: Gratulation zum Traum vom Eigenheim!

Damit Ihr Traum in Erfüllung geht, brauchen Sie als Erstes eine klare Vorstellung davon, was Sie eigentlich möchten, und was finanziell drin liegt. Es fallen einige Überlegungen an:

Wieviel kostet ein Eigenheim?

Immobilienpreise sind so unterschiedlich wie die Objekte selbst. Überlegen Sie sich zuerst, ob Sie ein bestehendes Haus kaufen – und eventuell renovieren – oder ein Neues bauen möchten. Dazu kommt der Standort: Wenn Sie in Zürich oder Genf in der Stadt leben möchten, muss Ihr Konto praller gefüllt sein, als wenn sich Ihre Traum-Immobilie auf dem Land befindet.

Erkundigen Sie sich nebst aktuellen Preisen über Zusatzinformationen wie Steuervergünstigungen in der Wohngemeinde, geplante Überbauungen im Umfeld, usw., bevor Sie sich für einen Wohnort oder ein Objekt entscheiden.

Die Frage, wieviel Eigenmittel Sie für die Eigenheimfinanzierung aufbringen müssen, beantwortet dieser Ratgeber.

Und was ist mit dem Unterhalt?

Mit dem Eigenheimkauf ist die Finanzierung noch nicht durch: Kalkulieren Sie, ob Sie auch nach dem Kauf genügend Kapital für Neben- und Unterhaltskosten (Heizung, Strom, Wasser, Elektrizität, Versicherungen, etc.) auf die Seite legen können. Bei der Wohnungsmiete sind diese Kosten im Mietzins enthalten, deshalb gehen sie beim Eigenheimkauf oft vergessen. Für ein Eigenheim müssen Sie jährlich mit ca. 1% des Liegenschaftswerts an Nebenkosten rechnen. Nebst der normalen Instandhaltung kann auch Mal ein grösserer Betrag dazukommen, zum Beispiel für einen neuen Backofen oder eine neue Heizung. Gerade bei älteren Liegenschaften kann sich eine kostspielige Erneuerung plötzlich aufdrängen. Rechnen Sie daher nicht alle verfügbaren Ressourcen nur für den Kauf ein, und legen Sie laufend Geld für nötige Reparaturen auf die Seite. Am besten eröffnen Sie ein Konto dafür, auf das Sie regelmässig einzahlen.

Wie optimiere ich mein Sparschwein?

Die Liebe geht durch den Magen, und der Traum vom Eigenheim durch das Sparschwein. Um dieses so prall wie möglich zu füllen, empfiehlt sich ein guter Sparplan. Informieren Sie sich über flexible Angebote, die sich Ihren Bedürfnissen und Ihrer Lebenssituation anpassen.