Autoausstattung: von must have bis nice to have

Ausweis und Pannendreieck sind obligatorisch, andere Sachen freiwillig

Es gibt Sachen, die müssen Sie im Auto mitführen, sonst werden Sie gebüsst. Und es gibt Sachen, die sind im Falle eines Falles nützlich. Oder einfach nur praktisch.

Auto fahren ohne Ausweis kann ganz schön teuer werden. Fast jeder weiss das und hat darum seinen Führer- und Fahrzeugausweis in der Regel dabei. Doch was müssen Sie noch mitführen? Und was können Sie mitführen?

Obligatorisch

Das alles ist obligatorisch und muss im Auto mitgeführt werden. Sonst können Sie von der Polizei gebüsst werden.

  • Führerausweis
  • Fahrzeugausweis
  • Abgasdokument (für Fahrzeuge ohne OBD-Fehlerspeicher)
  • Pannendreieck
  • Autobahnvignette (für die Autobahn)
  • CH-Kleber (für Fahrten ins Ausland)
  • Leuchtwesten (je nach Land)
  • Notfallapotheke (je nach Land)
  • Ersatzlampen (je nach Land)

Nützlich

Das alles ist nicht vorgeschrieben, aber nützlich und hilfreich, wenn Sie eine Panne haben, in einen Unfall verwickelt werden oder jemandem helfen wollen.

  • Unfallprotokoll
  • Leuchtwesten (in der Schweiz nicht obligatorisch)
  • Notfallapotheke (in der Schweiz nicht obligatorisch)
  • Feuerlöscher
  • Reserverad
  • Reifenfüllmittel oder Reparaturschaum
  • Wagenheber
  • Kreuzschlüssel
  • Kanister mit Treibstoff (bis 5 Liter)
  • Starthilfekabel
  • Abschleppseil
  • Parkscheibe
  • Taschenlampe
  • Scheibenwischtuch
  • Decke

Praktisch im Sommer

Es geht auch ohne. Wie viel Sie davon mitführen wollen, müssen Sie entscheiden.

  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutz
  • Scheibenfolie
  • Wasserkanister
  • Feste Schuhe
  • Kühlflüssigkeit

Praktisch im Winter

Es geht auch ohne. Wie viel Sie davon mitführen wollen, müssen Sie entscheiden.

  • Handschuhe
  • Schneeketten
  • Allenfalls eine kleine Schneeschaufel
  • Eiskratzer oder Handfeger
  • Besen
  • Türschlossenteiser
  • Scheibenfolie
  • Frostschutzmittel im Kühlwasser
  • Allenfalls eine Ersatzbatterie