die Mobiliar

Eine Person joggt. Bildausschnitt zeigt Füsse in roten Turnschuhen.
Eine Person joggt. Bildausschnitt zeigt Füsse in roten Turnschuhen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement - BGM

Gemeinsam für gesunde und motivierte Mitarbeitende

Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt stark von Ihren gesunden, motivierten und leistungsfähigen Mitarbeitenden und Führungspersonen ab. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement – kurz BGM – ist ein wichtiger Baustein dafür.

Drei Gründe, warum sich die Investition in BGM lohnt:  

  • Weniger Absenzen, weniger Kosten: Im Durchschnitt fallen Mitarbeitende pro Jahr 6.5 Tage aus. Mit BGM können Absenzen reduziert und Absenzkosten um bis zu 25% gesenkt werden.
  • Emotionale Bindung stärken: Mitarbeitende erkennen BGM als Mehrwert und Zeichen der Wertschätzung. Laut Umfragen erachten rund 60% der Mitarbeitenden BGM als Grund, dem Unternehmen treu zu bleiben.
  • Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeitenden: Mit BGM können Sie die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Mitarbeitenden und das Image Ihres Unternehmens steigern.

Wie funktioniert das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der Mobiliar?

Es werden Ressourcen gestärkt und Belastungen reduziert - über alle Stufen hinweg. So oder ähnlich hört es sich an, wenn BGM-Massnahmen in einem Betrieb umgesetzt werden:

Wir wollen Strukturen und Prozesse so anpassen, dass günstige Bedingungen für das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden bestehen.
Geschäftsleitung
Sowohl meine eigene Gesundheit wie auch die meiner Mitarbeitenden ist mir wichtig.
Führungsperson
Ich trage eine grosse Selbstverantwortung für meine eigene Gesundheit. Mit Alltagsbelastungen pflege ich einen gesunden Umgang.
Mitarbeitende

Sie wünschen sich Unterstützung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement?

Wir sind gern für Sie da. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir praxistaugliche Lösungen zur Prävention sowie zur Förderung der Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden. Von unseren Dienstleistungen können alle Unternehmen wie auch Vorsorgeeinrichtungen und ihre Anschlüsse profitieren.

Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über unser Angebot.  

Kontakt aufnehmen  Über uns als Team

Was bieten wir?

Wir analysieren die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen und leiten daraus ab, wie Sie Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement verbessern können. Wir geben jedoch nicht nur Tipps. Auch in der Umsetzung der Massnahmen können Sie auf unsere Unterstützung zählen. 

Die BGM-Dienstleistungen der Mobiliar im Detail

""

Beratung: Wir begleiten Sie beim Auf- und Ausbau Ihres BGM

  • Erstgespräch: In einem kostenlosen Erstgespräch schaffen wir eine gemeinsame Basis. Wir klären Ihre Fragen rund um BGM und Sie erzählen uns vom aktuellen Stand in Ihrem Betrieb.  

  • BGM-Check: Mit einer neutralen Standortbestimmung zu Ihrem aktuellen BGM verschaffen wir uns einen Überblick und leiten Massnahmen ab, die zu Ihrem Betrieb passen. Dafür machen wir Interviews mit der Geschäftsleitung und/oder dem HR. 

  • Individuelle Beratung: Wenn Sie Ihr BGM weiter aus- und aufbauen möchten, unterstützen wir Sie durch individuelle Beratung und helfen Ihnen beispielsweise bei der Ausarbeitung Ihres BGM-Konzeptes. 

Absenzenmanagement: Gemeinsam optimieren wir den Umgang mit Absenzen 

  • Workshop zum Absenzenmanagement- Prozess: Mit Ihrem Führungsteam erarbeiten wir die Grundlagen für einen Prozess zum sinnvollen Umgang mit Absenzen. Nach dem Workshop finalisieret die zuständige Person mit unserer Unterstützung den Prozess. 

  • Schulung für Führungspersonen: Wir schulen Ihr gesamtes Führungsteam im Absenzenmanagement und in der Gesprächsführung zu Absenzen. In diesem Rahmen lernen alle den Absenzenmanagement-Prozess kennen. Wir gehen auf Fragen ein und sorgen dafür, dass die Führungspersonen den neuen Prozess im Arbeitsalltag sicher und kompetent umsetzen können. Ziel ist, dass alle Beteiligten ihre Verantwortung kennen und sich künftig vor, während und nach einer Absenz noch professioneller und kompetenter verhalten können. 

  • Schulung für Mitarbeitende: Gemeinsam mit Ihnen präsentieren wir Ihren Mitarbeitenden den neuen Absenzenmanagement-Prozess und zeigen auf, welchen Beitrag jeder und jede einzelne leisten kann.  

  • Vertiefungsschulung Gesprächsführung für Führungspersonen: Ihr Führungsteam gewinnt mit unseren Tipps Sicherheit bei der Führung von Absenzengesprächen. Die Vertiefungsschulung bietet Raum für Erfahrungsaustausch, Fragen und Praxistraining. 

Mentale Gesundheit: Wir sensibilisieren Sie und Ihre Mitarbeitenden

Mit Schulungen und Workshops sensibilisieren wir für die mentale Gesundheit. Sie entscheiden, wie lange und ausgiebig der Input sein soll. Schulungen und Workshops können von einer Stunde bis zu einem Tag dauern. Das Programm gestalten wir individuell, interaktiv und passend zu Ihren Bedürfnissen. Wir geben konkrete Impulse für Ihren Arbeitsalltag. Bewährte Themen sind:

  • Resilienz: Wir widmen uns der Frage, wie wir unsere psychische Widerstandskraft stärken können. Die Teilnehmenden lernen, wie sie ihre Resilienz trainieren können. 

  • Motivation: Durch einen kurzen theoretischen Input lernen die Teilnehmenden, ihre eigene Motivation besser zu verstehen. Wir zeigen ihnen eine Vielfalt an Strategien zur Stärkung ihrer Selbstmotivation im Arbeitsalltag auf. 

  • Burnout-Prävention: Wir sensibilisieren zum Thema Burnout und präsentieren Präventionsansätze. Die Teilnehmenden setzen sich selbst mit dem Thema auseinander und erhalten Inputs, wie sie psychischen Belastungssituationen im Team begegnen können. 

  • Umgang mit Belastungen und Stress: Stress äussert sich von Person zu Person unterschiedlich. Wir ermöglichen den Teilnehmenden einen neuen Blickwinkel auf die Themen Belastungen und Stress und unterstützen sie dabei, ihren persönlichen Umgang mit Stress zu reflektieren. Sie lernen Strategien zur Vorbeugung und Reduktion von Stress kennen. 

  • Gesunde Führung: Den Einfluss von Führungspersonen auf die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden ist nicht zu unterschätzen. Wir zeigen auf, wie Führungspersonen die Gesundheit ihres Teams – und auch die eigene – fördern und bewahren können. Damit schärfen wir das Rollenverständnis der Führungspersonen. Auch ein ausgiebiger Erfahrungsaustausch hat dabei Platz. Ziel ist, dass Führungspersonen künftig «gesünder» führen.  

  • Schlaf: Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Viele wissen nicht, dass Schlaf viel mehr ist als nur Erholung. Gemeinsam decken wir Mythen auf und geben den Teilnehmenden sogenannte «Schlafhygienemassnahmen» mit, um ihre Schlafqualität zu verbessern. 

  • Achtsamkeit: Im Hier und Jetzt zu sein, ist eine Herausforderung. Wer Achtsamkeit trainiert, stärkt seine mentale Gesundheit und verbessert die eigene Konzentrationsfähigkeit. Wir erachten Achtsamkeit als eines der wertvollsten Hilfsmittel, um unsere Gesundheit zu stärken. Dazu geben wir den Teilnehmenden nebst Fachwissen auch konkrete, alltagsnahe Übungen mit auf den Weg. 

  • Boundary-Management: Wie gelingt es uns, Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben so zu gestalten, dass sie sich möglichst positiv beeinflussen? Basierend auf dieser Frage definieren die Teilnehmenden, wie sie mit Grenzen umgehen wollen und was sie brauchen, um diese gesundheitsfördernd zu setzen. Ein wichtiges Thema ist das mentale Abschalten vor, zwischen und nach der Arbeit.  

  • Arbeitsunterbrechungen: Häufige Arbeitsunterbrechungen führen nicht nur zu einschneidenden Leistungseinbussen, sie können auch ein grosser Belastungsfaktor sein und Unzufriedenheit und Frust auslösen. In dieser Schulung lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Tipps und Tricks kennen, um gezielt mit Arbeitsunterbrechungen umzugehen und so den Fokus ganz bei der Arbeit zu behalten.

  • Emotionale Kompetenzen: Emotionen beeinflussen unser Denken und Handeln. In der Schulung setzen sich die Teilnehmenden damit auseinander, wieso emotionale Kompetenzen bei der Arbeit von Bedeutung sind. Sie lernen den Begriff der emotionalen Intelligenz kennen. Sie erfahren zudem, wie sie Ihre Emotionen gut erkennen und somit nutzbar machen können.

  • Erkenntnisse aus der Glücksforschung: In dieser Schulung geben wir den Teilnehmenden aktuelle Kenntnisse aus der Glücksforschung mit. Sie erhalten Inputs für ein positives Alltags- und Berufsleben und erfahren, wieso auch negative Emotionen Bestandteil eines zufriedenen Lebens sind.

  • Psychische Gesundheit für Lernende (Apprentice): Personen, die Lernende am Arbeitsplatz betreuen, beschäftigen sich mit den Anliegen und Problemen der jungen Menschen. Wir sensibilisieren die Teilnehmenden für die Herausforderungen der Adoleszenz und zeigen ihnen auf, wie sie berufliches Unbehagen bei Lernenden vermeiden oder auflösen können.

  • Kommunikation und Feedback: Für eine gelingende Zusammenarbeit sind Kommunikation und Feedback essenziell. In dieser Schulung erfahren die Teilnehmenden, wie wir Menschen im Austausch miteinander «ticken» und worauf sie für eine gelingende Kommunikation und konstruktives Feedback achten sollten.

Instrumente: Wir nutzen die richtigen Ressourcen

Wir setzen Instrumente gezielt ein, um gesundheitsrelevante Ressourcen und Belastungen zu identifizieren und entsprechende Massnahmen abzuleiten. Einige Beispiele:  

  • Gesundheitszirkel: Mit dem Gesundheitszirkel geben Sie Ihren Mitarbeitenden eine Stimme und lassen sie Verbesserungsvorschläge erarbeiten. In vier aufeinander aufbauenden Sitzungen kommen freiwillige Mitarbeitende zusammen und tauschen sich über vorhandene Ressourcen und Belastungen aus. Das Resultat dieser Treffen sind konkrete Umsetzungsvorschläge, welche die Teilnehmenden einem Entscheidungsgremium vorstellen. 

  • Ideen-Treffen: Das Ideen-Treffen ist die Kurzversion des Gesundheitszirkels. In nur einem Treffen diskutieren die Teilnehmenden die 1-2 wichtigsten Belastungsfaktoren und erarbeiten entsprechende Umsetzungsvorschläge. 

  • Themenzirkel: Gibt es in Ihrem Team oder Ihrer Abteilung ein bestimmtes Thema, das immer wieder zu Diskussionen, Unzufriedenheit oder Ausfällen führt? Im Themenzirkel geben Sie Ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, aktiv an der Verbesserung der Situation mitzuwirken. Wir moderieren den Themenzirkel als neutrale Stimme, erleichtern so die konstruktive Zusammenarbeit und helfen, Lösungen zu finden. 

  • FWS Job-Stress-Analysis: Mit der Online-Befragung «Friendly Work Space Job-Stress-Analysis» finden Sie heraus, wie es um das Wohlbefinden, die Ressourcen und die Belastungen Ihrer Mitarbeitenden steht. Die Online-Befragung ist modular aufgebaut. Deshalb können wir sie Ihren Bedürfnissen entsprechend strukturieren. Wir unterstützen Sie in der Vorbereitung sowie der Durchführung und präsentieren Ihnen die Ergebnisse inklusive Handlungsempfehlungen. 

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns, wir sind gern für Sie da.

Kontakt aufnehmen  Über uns als Team