mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

""
""

System Engineering

Begleiten Sie die Mobiliar in der Weiterentwicklung ihrer IT-Technologie

Ein grosses Unternehmen wie die Mobiliar funktioniert nur dank zuverlässiger und fortschrittlicher IT-Infrastruktur. Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im System Engineering arbeiten Sie in interdisziplinären Teams, um diese IT-Infrastruktur weiterzuentwickeln. So tragen Sie dazu bei, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobiliar sicher und effizient arbeiten können.

Das Wichtigste zum Job auf einen Blick:

  • Vielseitige Möglichkeiten als System Engineerin und System Engineer finden Sie in den Bereichen DevOps, Cloud, IT-Security, Operations und Workplace.
  • Agile Projektarbeit in einem innovativen Umfeld gehört für Sie zum Arbeitsalltag.
  • Sie beraten interne Kunden und kümmern sich um den 2nd und 3rd Level Support.

Zu den Jobs

System Engineering bei der Mobiliar

Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im System Engineering bei der Mobiliar arbeiten Sie in interdisziplinären Teams mit und stellen sicher, dass alle Systeme reibungslos laufen und für die Mitarbeitenden verfügbar sind. Zudem arbeiten Sie an der Weiterentwicklung komplexer Infrastrukturen und technisch anspruchsvollen Systemlandschaften und sind so massgeblich mitverantwortlich für den Erfolg der Mobiliar. Bei der Mobiliar setzen wir auf ein agiles Mindset, um der Digitalisierung und neuen Technologien Rechnung zu tragen.
Interdisziplinäre Teams sind die Grundlage unserer agilen Arbeitsweise. Wir steuern das gesamte Projektportfolio agil innerhalb des Scaled Agile Frameworks (SAFe). Unsere System Engineerinnen und System Engineere arbeiten am Direktionsstandort Bern. Dank der flexiblen Arbeitsmodelle ist auch die Arbeit an den weiteren Direktionsstandorten in Zürich und Nyon sowie im Home-Office möglich. Als genossenschaftlich verankerte Arbeitgeberin bieten wir mehr als der Durchschnitt. Es erwarten Sie ein attraktives Angebot an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie weitere Benefits.

Die wichtigsten Bereiche im System Engineering bei der Mobiliar

Vielseite Möglichkeiten als System Engineerin und System Engineer erwarten Sie in folgenden Bereichen:

  • DevOps Engineering: Sie arbeiten mit einer fortschrittlichen Entwicklungsumgebung (Docker und Kubernetes) und modernen Entwicklungstools im DevOps Umfeld.
  • Workplace Engineering: Sie kümmern sich um einen agilen und performanten Arbeitsplatz und entwickeln die neusten Kollaborationstools der Office 365 Suite weiter.
  • IT-Security: Sie bekämpfen im sogenannten Cyber Defence Center mit den neusten Tools u.a. Backdoors, DDos Attacken, Ransomware und andere Sicherheitslücken. Dabei entwickeln Sie neue Technologien und setzen diese stets zum Schutz der Mobiliar Infrastruktur ein.
  • Cloud Engineering: Continous Deployment und Integration, Build-Pipelines, Cloud Landing Zones und Infrastructur as Code gehören zum Standard Repertoire des Cloud Engineerings. Sie kümmern sich um die Weiterentwicklung, die Automatisierung und den Betrieb der Tools, welche in der Cloud gehostet werden.
  • Operations Engineering: In interdisziplinären Teams stellen Sie Betrieb und Weiterentwicklung komplexer Infrastrukturen und IT-Landschaften sicher.

Ihr Alltag im System Engineering

Die Arbeit als System Engineerin und System Engineer erfordert technische Kenntnisse und Kreativität – nicht nur beim Programmieren, sondern auch beim Finden von Lösungen für komplexe Aufgaben. Die Mobiliar ermöglicht ein Umfeld, in dem Sie unkompliziert und schnell neue Ideen testen und umsetzen können. So sehen jeder Tag und jede Aufgabe anders aus: Einmal arbeiten sie an der Programmierung eines neuen Produkts, dann supporten Sie interne Kundinnen und Kunden oder lösen ein Problem und ermöglichen dadurch den lückenlosen Betrieb unserer Systeme.

Austausch wird bei unseren System Engineerinnen und System Engineers grossgeschrieben: Sie tauschen sich sowohl innerhalb vom Unternehmen in interdisziplinären Teams als auch international zu Ihren Themen aus. Die Challenge Days – ein durch die Mobiliar organisierter Hackathon – bietet Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit, neue Ideen zu entwickeln und an der Zukunft unserer Informatik zu arbeiten.

Das bringen Sie als System Engineerin oder System Engineer mit

Interesse, laufend Neues zu lernen und zu erforschen ist eine der Schlüsseleigenschaften, die unsere System Engineerinnen und System Engineere auszeichnet. Als Person, die gerne Initiative ergreift und neue Ideen einbringt sind Sie dafür zuständig, bestehende Systeme aufrechtzuerhalten und an der technischen Zukunft der Mobiliar mitzuarbeiten. Dazu gehören neben dem technischen Know-how auch Eigeninitiative und Kundenorientierung.

System Engineering bei der Mobiliar: Das sagen unsere Mitarbeitenden

Das Unternehmen mit fortschrittlicher Entwicklungsumgebung weiterbringen

Wie wir die Mobiliar zu einem der führenden IT-Unternehmen in der Schweiz gemacht haben?

Daniel Strohecker – System Engineer, Bern

«Angefangen habe ich bei der Mobiliar als Systemspezialist und durfte ein vollautomatisiertes Serviceportal entwickeln, um Arbeitsabläufe schnell und effizient zu gestalten. Nach dreieinhalb Jahren wechselte ich in ein neu aufgebautes Team, mit der Aufgabe, die Automatisierung auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Durch den Einsatz der agilen Softwareentwicklung sowie einer fortschrittlichen Entwicklungsumgebung (Docker und Kubernetes), sind wir nun im Bereich Entwicklungstools und Methodik eines der führenden Unternehmen der Schweiz. Wir treiben diese DevOps-Kultur von technischer Seite voran und unterstützen gleichzeitig auch andere bedeutende Schweizer Firmen dabei, diese Kultur in ihrem Unternehmen zu integrieren. 

Ich schätze es sehr, mich beim Programmieren dank modernsten Systemlandschaften kreativ zu verwirklichen und dass hier die Weiterbildung grossgeschrieben wird. Aktuell absolviere ich das CAS Cloud Computing und besuche regelmässig internationale Konferenzen und Messen. Auch die von der Mobiliar gesponserten CDAYS.BE sind immer eine willkommene Herausforderung, um sich richtig auszutoben und neue Ideen zu entwickeln. Spass macht es aber nur in einem Team, in welchem der Austausch stimmt. Genauso wie die flexiblen Arbeitszeiten und die familienfreundlichen Voraussetzungen bei der Mobiliar.»