mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

Die Mobiliar - engagiert für die Schweiz

Die Wahrnehmung von Verantwortung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden und der Allgemeinheit ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur.

Heute besteht eine allgemeine Erwartung an Unternehmen, ihren wirtschaftlichen Erfolg ökologisch und sozial verträglich zu erarbeiten und über den Geschäftserfolg hinaus einen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten. In diesem Sinne wird unternehmerische Verantwortung als verantwortungsvolles Handeln gegenüber dem Markt und den Stakeholdern sowie der Gesellschaft und der Umwelt vorausgesetzt. Überzeugung, Unabhängigkeit und Finanzkraft bilden die Basis für das starke Engagement der Mobiliar.

Auch dank unseres hervorragenden finanziellen Fundaments können wir im Rahmen unserer unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung eigene Wege gehen und verschiedenste Formen des Engagements im Sinne unserer genossenschaftlichen Überzeugung eingehen. Wir fokussieren Themen, die sowohl für uns als auch für unsere Anspruchsgruppen eine hohe Relevanz haben, und in welchen wir den grössten positiven Beitrag leisten können. Dafür haben wir vier Beschäftigungsfelder definiert. In der Naturgefahrenprävention unterstützen wir die Universität Bern bei der Klimafolgenforschung und beteiligen uns an der Finanzierung von Hochwasserschutzprojekten in der Schweiz. Damit hilft die Mobiliar ganz konkret, Eigentum und Existenzen zu sichern. Im Kunst- und Kulturbereich regen wir neue Dialoge zwischen Kunst und Gesellschaft an. So realisiert die Mobiliar beispielsweise hochkarätige Ausstellungen und fördert schweizweit kulturelle und soziale Projekte. Im Sektor Wirtschaft und Arbeit finanzieren wir im Mobiliar Forum Thun eine Ideenwerkstatt zur Förderung der Innovationskraft von KMU. Zudem engagieren wir uns zusammen mit unseren Generalagenturen für nachhaltige kulturelle, soziale und ökologische Projekten in ihren Regionen. Im Themenbereich Wohnen und Zusammenleben unterstützt die Mobiliar Forschungseinrichtungen an der ETH Zürich und an der EPF Lausanne.

Berichterstattung

Weil unsere genossenschaftliche und unternehmerische Verantwortung unmittelbar ineinandergreift, bezieht sich der vorliegende Nachhaltigkeitsbericht sowohl auf die Genossenschaft als auch auf die Versicherungsgruppe. Im Fokus dieses Berichts stehen daher neben den vier Feldern unseres Gesellschaftsengagements (Naturgefahrenprävention, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Arbeit, Wohnen und Zusammenleben) auch die geschäftsbezogenen Bereiche Kunden, Versicherungsprodukte und Dienstleistungen, Mitarbeitende und Arbeitswelt, Asset Management und Umweltmanagement.

Bei der Erarbeitung des Nachhaltigkeitsberichts legen wir grossen Wert auf die persönliche Zusammenarbeit mit unseren Stakeholdern. Um einen lückenlosen Bericht verfassen zu können, holen wir in einem sich kontinuierlich vertiefenden Prozess deren Ansprüche und Anregungen sowohl in Workshops als auch in persönlichen Einzelgesprächen ab. Unser Nachhaltigkeitsbericht bildet einen integralen Bestandteil des jährlichen Geschäftsberichts. Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit den GRI-Standards Option «Kern» erstellt und legt offen, wie wir unsere Verantwortung verstehen und tagtäglich leben.