Die Mobiliar - engagiert, heute und in Zukunft

Die Wahrnehmung von Verantwortung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden und der Allgemeinheit ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur.

Das Engagement der Mobiliar

1.7 Millionen Versicherte schenken uns ihr Vertrauen. Jedes dritte Unternehmen und jeder dritte Haushalt ist bei der Mobiliar versichert. Diese Verantwortung unseren Versicherten wie dem eigenen Unternehmen gegenüber erfordert eine ganz besondere Haltung mit einem darauf aufbauenden Engagement. Dieses verantwortungsbewusste und nachhaltige Handeln verfolgen wir in allen unternehmerischen Belangen. Die Mobiliar wirtschaftet umsichtig und hat keine Schulden. Wir beteiligen unsere Kunden am erwirtschafteten Erfolg und verfügen über höchste Kundenzufriedenheitswerte. Darüber hinaus soll auch die Schweizer Allgemeinheit an unserem unternehmerischen Erfolg und Verantwortungssinn teilhaben, weshalb seit Jahrzehnten ein starkes Engagement für kulturelle, ökologische und soziale Projekte in der Schweiz zum Selbstverständnis der Mobiliar gehören.

Dank der finanziellen Stärke der Mobiliar können wir im Rahmen unserer unternehmerischen und gesellschaftlichen Verantwortung eigene Wege gehen und verschiedenste Formen des Engagements im Sinne unserer genossenschaftlichen Überzeugung lancieren. So unterstützen wir in der Naturgefahrenprävention die Universität Bern bei der Klimafolgenforschung und beteiligen uns an der Finanzierung von Hochwasserschutzprojekten in der ganzen Schweiz. Im Kunst- und Kulturbereich fördern wir schweizweit kulturelle und soziale Projekte und schaffen in enger Zusammenarbeit mit Künstlern Übungs- und Lernfelder für ein kreatives Querdenken. Im Sektor Wirtschaft und Arbeit finanzieren wir im Mobiliar Forum Thun eine Ideenwerkstatt zur Förderung der Innovationskraft von KMU und initiieren in enger Zusammenarbeit mit unseren Generalagenturen schweizweit nachhaltige Projekte in den Bereichen Kultur, Soziales und Ökologie. Ferner unterstützen wir im Themenbereich Wohnen und Zusammenleben Forschungseinrichtungen an der ETH Zürich und an der EPFL Lausanne, die ein besseres Verständnis künftiger Herausforderungen im urbanen Zusammenleben ermöglichen.

Zur Berichterstattung

Weil unsere genossenschaftliche und unternehmerische Verantwortung unmittelbar ineinandergreifen, bezieht sich der vorliegende Nachhaltigkeitsbericht sowohl auf die Genossenschaft als auch auf die Versicherungsgruppe. Im Fokus dieses Berichts stehen daher neben den vier Feldern unseres Gesellschaftsengagements (Naturgefahrenprävention, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Arbeit, Wohnen und Zusammenleben) auch die geschäftsbezogenen Bereiche Kunden, Versicherungsprodukte und Dienstleistungen, Mitarbeitende und Arbeitswelt, Asset Management und Umweltmanagement.

Unser Nachhaltigkeitsbereich bildet einen integralen Bestandteil des jährlichen Geschäftsberichts. Der Nachhaltigkeitsbericht entspricht den Leitlinien der Global Reporting Initiative GRI für die «G4-Kern-Option» und legt offen, wie wir unsere Verantwortung verstehen und tagtäglich leben.