Vier neue Verwaltungsräte für die Mobiliar Genossenschaft

Freitag, 25. Mai 2018

Die Delegiertenversammlung der Mobiliar vom 25. Mai 2018 hat Beat Brechbühl, Pascale Bruderer Wyss, Gabriele Eick und Jürg Stöckli in den Verwaltungsrat der Genossenschaft gewählt. Luc Meylan, Peter Müller, Wilfred Pierre Stoecklin, Andreas von Sprecher und Benedikt Weibel scheiden aus dem Verwaltungsrat aus.

Beat Brechbühl (49, Wabern/BE), Dr. iur. LL.M. (Univ. of Chicago), ist Managing Partner der Wirtschaftskanzlei Kellerhals Carrard sowie Chef des Mergers & Acquisitions Teams. Der auf Gesellschaftsrecht spezialisierte Berner ist Verwaltungsratspräsident bei der Flughafen Bern AG, der AVAG Gruppe und der SCB Group AG, u.a. Verwaltungsratsmitglied bei der Quickline-Gruppe und der WandfluhGruppe sowie Lehrbeauftragter an der Uni Bern.

Pascale Bruderer Wyss (40, Baden/AG) ist studierte Politikwissenschaftlerin und Unternehmensberaterin in der eigenen Beratungsfirma mach’s GmbH, welche auf Mandate im Bereich Geschäftsführung, PR und Kommunikation von Non-Profit Organisationen fokussiert ist. Pascale Bruderer ist noch bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode Ständerätin des Kantons Aargau (SP). Zuvor gehörte sie dem Nationalrat an, welchen sie 2009/2010 präsidierte. Die Aargauerin war Geschäftsführerin der Krebsliga Aargau. Aktuell ist sie unter anderem Jurypräsidentin beim Watt d’Or und Präsidentin von Inclusion Handicap, des Dachverbands der Behindertenorganisationen in der Schweiz. 

Gabriele Eick (66, Frankfurt am Main) studierte Business Administration mit den Schwerpunkten Industriepsychologie und Personalmanagement. Die ehemalige Leiterin der Unternehmenskommunikation und des Marketings der Dresdner Bank Gruppe leitet die Beratungs-Firma «Executive Communications» und berät Vorstände und Geschäftsführer grosser und mittlerer Unternehmen sowie Stiftungen und Verbände. Davor war sie unter anderem Vorsitzende der Geschäftsleitung der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Gabriele Eick ist namentlich Mitglied des Aufsichtsrats der Gothaer Finanzholding AG und der Gothaer Versicherungsbank VVaG. Daneben bekleidet sie verschiedene Ehrenämter.

Jürg Stöckli (48, Lanzenhäusern/BE) ist Rechtsanwalt und gelernter Zimmermann mit einem Executive MBA der Uni St. Gallen. Er war in verschiedenen Positionen bei SBB Infrastruktur und Immobilien tätig. Aktuell ist Jürg Stöckli Leiter Immobilien und Mitgliedder Konzernleitung. Der 48-Jährige ist Verwaltungsratspräsident der Elvetino AG. Weiter ist er Mitglied des Verwaltungsrats der smeyers Holding AG.

Der Verwaltungsrat der Genossenschaft besteht aktuell aus 25 Mitgliedern, 10 Frauen und 15 Männer. Er stellt die genossenschaftliche Ausrichtung der Mobiliar sicher und fällt strategische Grundsatzentscheide zur Positionierung der Genossenschaft in der Öffentlichkeit.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2017 ein Prämienvolumen von 3.775 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den inzwischen mehr als 2 Mio. Kundinnen und Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungs­gesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Schweizerische Mobiliar Services AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens, SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny und bexio AG mit Sitz in Rapperswil.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein über 5000 Mitarbeitende und bietet 342 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.