Mobiliar lanciert Cyber-Schutz Versicherung für Privatpersonen

Dienstag, 18. April 2017

Kreditkarten- und Online-Konten-Missbrauch, Datenverlust und Persönlichkeitsverletzung – immer mehr Privatpersonen erleben die Gefahren und Risiken der digitalen Welt. Die Mobiliar bietet deshalb im Rahmen der Hausratversicherung neu eine Cyber-Schutz Versicherung für Privatpersonen an.

Zwei Drittel aller Schweizerinnen und Schweizer nutzen E-Banking und kaufen online ein. Fast 80 Prozent bezahlen mit der Kreditkarte. Doch das Netz eröffnet nicht nur Chancen. Auch unerwünschten Gästen, Kreditkartenbetrügern oder Hackern stehen die digitalen Türen weit offen. Im Jahr 2015 gingen bei der nationalen Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (KOBIK) fast 12 000 Verdachtsmeldungen ein. Tendenz steigend.

Die Risiken sind allgegenwärtig. Bei einem Schadenfall durch Cyberkriminalität sind die Konsequenzen weitreichend. Privatpersonen müssen im schlimmsten Fall mit Reputationsschäden und grossen finanziellen Verlusten kämpfen.

Deshalb bietet die Mobiliar neu das Cyber-Schutz Leistungspaket für Privatpersonen an. Konkrete Hilfe gibt es im Falle von Kreditkarten- und Onlinekontenmissbrauch, bei Datenverlust sowie bei Persönlichkeits- und Urheberrechtsverletzungen. Rasch und unkompliziert. Und damit die Daten sicher geschützt sind, erhalten Kundinnen und Kunden zusätzlich 20 GB in einem hochsicheren Online-Datentresor und wertvolle Ratschläge rund um die private Sicherheit im Internet.

Die Mobiliar arbeitet für ihr Leistungspaket mit einem Netzwerk von erfahrenen Spezialisten zusammen und übernimmt die Kosten für eine Datenrettung bis 5000 Franken, den Rechtsschutz bei Persönlichkeits- und Urheberrechtsverletzungen sowie Kreditkarten- und Onlinekonten-Missbrauch bis zu 20 000 Franken und falls nötig, die Kosten für eine psychologische Beratung bei Cyber-Mobbing in Höhe von 1000 Franken. 

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.