Die Mobiliar kauft die Treconta AG

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Die Mobiliar stärkt ihr Geschäft in der beruflichen Vorsorge. Sie kauft die Berner Pensionskassenverwalterin Treconta AG mit Sitz in Münsingen. 

Bereits Anfang Jahr hat die Mobiliar ihr Angebot für Geschäftskunden mit dem Kauf der Trianon SA erweitert. Die in der Westschweiz und Zürich tätige HR-Dienstleisterin bekommt nun Verstärkung: Durch die Pensionskassenverwalterin Treconta AG erhält Trianon ein zusätzliches Standbein in der Region Bern.

Treconta hat ihren Sitz in Münsingen. Ihre 14 Mitarbeitenden werden in die Trianon SA integriert. Künftig tritt die bisherige Treconta unter dem Namen Trianon am Markt auf. Der Abschluss der Transaktion ist Anfang Januar 2017 vorgesehen.

Die Treconta AG wurde 2002 gegründet und betreut 70 Vorsorgeeinrichtungen mit insgesamt rund 12 000 Versicherten in den Bereichen technische Verwaltung und Buchhaltung. Das reine Treuhandgeschäft der Treconta AG wird in eine neue Gesellschaft ausgegliedert und nicht übernommen.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2017 ein Prämienvolumen von 3.775 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den inzwischen mehr als 2 Mio. Kundinnen und Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungs­gesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Schweizerische Mobiliar Services AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens, SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny und bexio AG mit Sitz in Rapperswil.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein über 5000 Mitarbeitende und bietet 342 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.