Abenteuer und Streiche – zum Glück ist die Mobiliar nicht weit

Freitag, 22. Juli 2005

Wo die vier Freunde unterwegs sind, bleibt kein Auge trocken, keine Sirupflasche ganz und kein Streich ungespielt. Gut, dass die Lausbuben und ihre Eltern eine zuverlässige und unkomplizierte Versicherung an ihrer Seite haben. Die Mobiliar unterstützt den Film «Mein Name ist Eugen» als Hauptsponsorin. Kinostart ist der 15. September.

Eugen, Wrigley, Eduard und Bäschteli – die vier bekannten Schlingel aus Klaus Schädelins Buchklassiker «Mein Name ist Eugen» spielen ihre Streiche jetzt auch auf der Leinwand. Ab Juli ist der Film in einigen Openair Kinos und ab 15. September in den Kinos der Deutschschweiz zu sehen. Mit einer guten Versicherung ist man im Umfeld der vier Lausbuben sicher nicht schlecht beraten, denn auf ihrer abenteuerlichen Reise quer durch die Schweiz geht einiges schief. Die Mobiliar unterstützt die Produktion der Filmkomödie seit Herbst 2003, als die jugendlichen Hauptdarsteller gecastet wurden.

Seit fast 180 Jahren ist der Sitz der Versicherungsgesellschaft in Bern. Damit ist sie dort ebenso tief verankert wie Klaus Schädelins Lausbubengeschichte. Die Streiche der Buben verursachen allerhand kleine und grössere Schäden, die in ihrer witzigen und skurrilen Art bestens zu der bekannten Schadenskizzen-Kampagne der Mobiliar passen. Mit einem speziellen TV-Spot – gedreht vom Eugen-Regisseur Michael Steiner – verlost die Mobiliar ab Mitte August über 1000 Kinotickets.

Die Mobiliar: National und lokal engagiert

Entsprechend ihrer dezentralen Struktur mit über 80 Generalagenturen in der ganzen Schweiz engagiert sich die Mobiliar auf lokaler und nationaler Ebene in den Bereichen Prävention, Kultur, Sport, Wirtschaft und speziell für Jungunternehmer. Zu den unterstützten kulturellen Institutionen zählt auch das neueröffnete Zentrum Paul Klee in Bern mit dem Kindermuseum Creaviva. Mit ihrer eigenen Kuratorin und umfangreichen Kunstsammlung fördert die Mobiliar das Schaffen zeitgenössischer Schweizer Künstler. Die Generalagenturen unterstützen lokale und regionale Projekte in der ganzen Schweiz.