30 000 Franken zum 50 Jahre Jubiläum der Stiftung «Schweizer Jugend forscht»

Montag, 10. April 2017

Die Mobiliar unterstützt die Stiftung Schweizer Jugend forscht mit einem Beitrag von 30 000 Franken für die Durchführung der 50 Jahre-Jubiläumswoche. 

Checkübergabe: Dr. Ralph Eichler, Melanie Seiler, Marco Buzzi und Francis Kuhlen

Checkübergabe: Dr. Ralph Eichler, Melanie Seiler, Marco Buzzi und Francis Kuhlen 

Download

Am 3. April übergab Marco Buzzi von der Generalagentur Bern-Stadt Prof. Dr. Ralph Eichler, Präsident des Stiftungsrates von Schweizer Jugend forscht einen Check von 30 000 Franken aus der Jubiläumsstiftung der Mobiliar. Der Betrag wird für die Durchführung der 50-Jahre Jubiläumswoche genutzt, die vom 22. bis 29. April 2017 in Bern stattfindet.

Ziel der Jubiläumswoche ist, das Angebot der Stiftung der Öffentlichkeit näher zu bringen. Interessierte Besucher jeden Alters können einen Blick auf die Tätigkeiten der Stiftung werfen und einen ungezwungenen Zugang zu Forschung, Wissenschaft und Technik erhalten. So finden zahlreiche Events wie Workshops, Führungen oder Experimente statt, wo die Besucher selber teilnehmen können.

Die gemeinnützige Stiftung Schweizer Jugend forscht wurde 1967 vom Basler Biologen Prof. Adolf Portmann gegründet und hat sich zum Ziel erklärt, bei Jugendlichen das Interesse an den Wissenschaften zu wecken und sie zum selbständigen Forschen anzuregen. Mit Angeboten wie der Studienwochen, dem Nationalen Wettbewerb sowie dem Swiss Talent Forum gehört die Stiftung zu den wichtigsten Förderer junger Talente in der Schweiz. Die Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft besteht seit über 30 Jahren und fördert durch finanzielle Beiträge die Wissenschaft und Forschung, künstlerische Projekte sowie die allgemeine Kulturpflege. Der grösste Schweizer Sachversicherer unterstützt jährlich zwischen 20 und 40 Projekte im Umfang von insgesamt rund 700 000 Franken.

Das Gesellschaftsengagement der Mobiliar

Die Mobiliar fördert Kunst und Kultur in der ganzen Schweiz und unterstützt Forschungsprojekte an der Universität Bern, der ETH Zürich und der EPF Lausanne. Sie ermöglicht und initiiert schweizweit neue Dialoge zwischen Kunst und Gesellschaft, fördert Präventionsprojekte zum Schutz vor Naturgefahren in allen Regionen des Landes und stärkt die Innovationskraft Schweizer KMU.

Weitere Informationen: mobiliar.ch/engagement

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.