Apfelkorb

Auswahl Unternehmen

Die SDGs als Basis für unser Portfolio

Mit dem Mobilière Community Sustainable Goals Fund zahlen wir auf die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) ein. Was sind die SDGs? Wie nehmen wir und die Unternehmen, in die wir investieren, Einfluss darauf? Und nach welchen Kriterien wählen wir die Unternehmen für unseren nachhaltigen Fonds aus? Das erfahren Sie hier. 

Das sind die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen «Sustainable Development Goals» (SDGs). Und daran orientieren wir uns.

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen «Sustainable Development Goals» (SDGs) sind das Kernstück der Agenda 2030 zur nachhaltigen Entwicklung. Sie berücksichtigen wirtschaftliche, soziale und ökologische Dimensionen. Die Ziele sollen bis 2030 global und von allen UNO-Mitgliedstaaten erreicht werden. Auch gewinnorientierte Unternehmen können einen Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leisten. Das sind die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN: (SDGs):  

  1. Keine Armut: Armut in allen ihren Formen und überall beenden 
  2. Kein Hunger: Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern 
  3. Gesundheit und Wohlergehen: Ein gesundes Leben für alle Menschen gewährleisten 
  4. Hochwertige Bildung: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten  
  5. Geschlechtergleichheit: Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen zur Selbstbestimmung befähigen 
  6. Sauberes Wasser: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten  
  7. Bezahlbare und saubere Energie: Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher und nachhaltiger Energie für alle sichern 
  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum: Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle fördern 
  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur: Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen 
  10. Weniger Ungleichheiten: Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern 
  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden: Städte und Siedlungen nachhaltig gestalten 
  12. Verantwortungsvoller Konsum und Produktion: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen 
  13. Massnahmen zum Klimaschutz: Umgehend Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen 
  14. Leben unter Wasser: Ozeane, Meere erhalten und nachhaltig nutzen 
  15. Leben an Land: Landökosysteme schützen und ihre nachhaltige Nutzung fördern 
  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen: Friedliche Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern 
  17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele: Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung fördern
Logo Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Hier erfahren Sie mehr zu den SDGs.

Diese Nachhaltigkeitsziele (SDGs) hat unser nachhaltiger Fonds im Fokus.

Aktuell stehen die SDGs «Gesundheit & Wohlergehen», «sauberes Wasser», «bezahlbare & saubere Energie», «verantwortungsvoller Konsum und Produktion» sowie «Massnahmen zum Klimaschutz» im Fokus. 

Hier die Fokus-SDGs im Detail und einige Beispiele von Unternehmen aus dem Portfolio, die positiv darauf einwirken:

* Die SDG-Rating-Skala reicht von -10 bis + 10. Die SDG-Daten stammen von ISS ESG. 

Mehr zu den Abstimmungsresultaten und wie Sie an der Abstimmung zu den Nachhaltigkeitszielen teilnehmen können erfahren Sie hier

Das Anlageportfolio. Nach diesen Kriterien wählen wir die Unternehmen für unseren nachhaltigen Fonds aus.

Wir investieren in Unternehmen, die unsere und die Werte unserer Community widerspiegeln. 

Bei unseren Anlageentscheiden stützen wir uns auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN). Wir definieren – zusammen mit unseren Kund:innen – welche der investierbaren Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, «SDGs») am stärksten unseren Werten entsprechen. Dann wählen wir für unser Anlageportfolio Unternehmen aus Geschäftsfeldern aus, die insbesondere mit ihren Produkten &Dienstleistungen und Operations (Bspw. Arbeitsprozesse) auf diese SDGs einzahlen. Das heisst, die Unternehmen müssen auf mindestens eines der im Fokus stehenden SDGs positiv wirken und dürfen gleichzeitig zu keinem der anderen 17 SDGs einen signifikant negativen Beitrag leisten. Auch hier werden die Unternehmen auf allfällige Kontroversen wie etwa Korruptionsaffären oder Kinderarbeit geprüft. Wenn solche Kontroversen bestehen, führen diese in jedem Fall zu einer negativen Korrektur des SDG-Ratings. 

So bewerten wir die Unternehmen für unser Anlageportfolio im Detail: 

Wir lassen unser Anlageportfolio neutral und objektiv bewerten. Nach diesem Bewertungsraster. 

Uns ist es wichtig, dass die Unternehmen für unser Anlageportfolio sorgfältig und nach neutralen Kriterien bewertet werden. Deshalb stützen sich unsere Anlageexpert:innen auf das Rating Model von ISS ESG, einem internationalen Datenanbieter in den Bereichen ESG-Ratings, Klimawandel, UN SDGs, Biodiversität und kontroverse Waffen. Die Bewertungsskala der SDG-Ratings reicht von «signifikant negativ» (-10 bis < -5), «negativ» (-5 bis <0), über «neutral» (0) bis «positiv» (>0 bis +5), «signifikant positiv» (>+5 bis +10).  

Wir pflegen klare Ausschlusskriterien. Für ein verantwortungsvolles Anlageportfolio.

Nachhaltig investieren heisst für uns auch: In gewisse Unternehmen gezielt nicht zu investieren. Als Mitglied des Schweizer Vereins für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen (SVVK) nimmt die Mobiliar Unternehmens-Ausschlüsse gemäss aktueller Liste "Empfehlungen zum Ausschluss" vor. Zudem gelten weitere Ausschlüsse in den Branchen Waffen, Kohle, Kontroverse Energie und Pornographie. 

So setzen wir uns sonst noch für Nachhaltigkeitsthemen ein.  

Wir üben bei allen direkt gehaltenen Aktien unsere Stimmrechte aus. Auch hier legen wir Wert auf Neutralität: Wir stimmen an den Generalversammlungen basierend auf unabhängigen Empfehlungen ab. Damit nehmen wir Einfluss auf Unternehmen in verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen. Der Stimmrechtsbericht des vergangenen Jahres für den Mobilière Community Sustainable Goals Fund finden Sie jeweils im Downloadcenter