Ein Mann schreibt auf dem Laptop.
Ratgeber

Updates - Ein Eckpfeiler der Cybersicherheit

Halten Sie Ihre Software und Systeme stets aktuell und führen Sie entsprechende Sicherheitsupdates immer aus. Eine Sicherheitslücke in der Software kann – wird sie ausgenützt – grossen Schaden verursachen. 

Warum sollte Software immer auf dem aktuellem Stand sein?

Ohne Software läuft kein Computer. Da Produktionsmaschinen und Fertigungsanlagen computergesteuert sind, benötigen auch diese Software. Das Potential, wo überall Sicherheitslücken auftreten können, ist entsprechend gross. 

Veraltete Software kann Sicherheitslücken enthalten, die von Cyberkriminellen ausgenutzt werden können, um in die Systeme Ihres Unternehmens einzudringen und beispielsweise Daten zu stehlen. Diese Sicherheitslücken können Sie mit Softwareupdates beheben.

Sicherheitsupdates werden von Software-Lieferanten veröffentlicht. Sie können diese Updates auf der Website des Herstellers herunterladen und installieren. In vielen Fällen können Sicherheitsupdates auch automatisch installiert werden.

Grafik Cyber Sicherheitsupdates
basic_checklist

Das Wichtigste auf einen Blick

Sicherheitsupdates sind ein wichtiger Eckpfeiler der Cybersicherheit. Sie beheben Sicherheitslücken, die von Cyberkriminellen ausgenutzt werden können, um in Systeme einzudringen und Daten zu stehlen. Je länger Sicherheitslücken bestehen, desto mehr Zeit haben Angreifer, sie zu finden und auszunutzen. Daher ist es wichtig,

Sicherheitsupdates so rasch als möglich zu installieren.

Sicherheitsupdates auf allen Geräten in Ihrem Unternehmen vorzunehmen.

dass Ihre Mitarbeitenden über die Wichtigkeit von Sicherheitsupdates informiert sind.

Gut zu wissen

Zeit spielt eine Rolle 

Je länger Sicherheitslücken bestehen, desto mehr Zeit haben Angreifende, sie zu finden und auszunutzen. Daher ist es wichtig, Sicherheitsupdates so schnell wie möglich zu installieren und die Lücken wieder zu schliessen. 

Software wird einerseits immer komplexer: Je komplexer die Software ist, desto mehr potenzielle Sicherheitslücken gibt es. Und andererseits veraltet Software immer rascher: Die Technologie entwickelt sich ständig weiter und Software muss mit den neuesten Standards Schritt halten, um effizient und sicher zu sein. 

Tipp: Aktivieren Sie automatische Updates, wenn Sie können, um Sicherheitslücken so gut es geht zu vermeiden.  

Denken Sie an alle Geräte 

Nicht nur Ihr Desktop Computer und Laptop werden mit Software betrieben, sondern beispielsweise auch Ihr computergesteuerte Maschinenpark, Ihre Kasse oder Ihr Drucker.  

Je nach Gerät ist das Vorgehen, wie Sie ein Sicherheitsupdate durchführen, unterschiedlich. Informieren Sie sich deshalb vorab beim Hersteller des entsprechenden Geräts - z. B. über die offizielle Website. Der Hersteller kann Ihnen Anweisungen zur Aktualisierung der Software Ihres Geräts geben. 

Wer installiert das Sicherheitsupdate? 

Vielleicht haben Sie eine eigene IT-Abteilung, welche für die Erkennung, Bewertung und Behebung von Sicherheitslücken verantwortlich ist. Und ein Softwareverteilungstool kann Updates automatisch an alle Computer in einem Unternehmen verteilen. 

Vielleicht arbeiten alle Ihre Mitarbeitenden aber auch auf eigenständigen Geräten und sie sind selbst verantwortlich für die Pflege.  

So oder so ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeitenden wissen, warum Sicherheitsupdates nötig sind und wie sie sie installieren können. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden entsprechend und betreiben Sie eine Sicherheitskultur: Diese kann dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeitenden Sicherheitsrisiken erkennen und darauf reagieren. 

Sensibilisierung Ihrer Mitarbeitenden für mögliche Cyberrisiken

Nutzung privater Geräte zum Arbeiten

Was, wenn doch etwas passiert? 

Unsere Cyberversicherung für Unternehmen bietet Ihnen umfangreiche Unterstützung bei virtuellen Problemen: Ihre elektronischen Daten sind als Folge eines Datenlecks gestohlen worden? Wir sind für Sie da.

basic_checklist

Tipps zum Aktualisieren von Software

Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie Software aktualisieren. Dies ist wichtig, falls während des Updates etwas schief geht.

Lesen Sie die Updates sorgfältig durch, bevor Sie sie installieren. Dies ist wichtig, damit Sie wissen, was die Updates beinhalten und ob es irgendwelche potenziellen Probleme gibt.

Installieren Sie Updates nacheinander. Dies ist wichtig, damit Sie Probleme bei der Installation eines Updates leichter identifizieren können.

Starten Sie Ihren Computer nach der Installation der Updates neu. Dies ist wichtig, damit die Updates vollständig angewendet werden können.