Zwei Männer arbeiten im Zug.
Ratgeber

Ein sicherer Fernzugriff ist wichtig

Fernzugriffe auf das eigene Firmennetzwerk sind heute keine Besonderheit mehr. Viele arbeiten im Homeoffice oder von unterwegs und greifen dabei auf Daten zu, die auf dem Firmennetzwerk gespeichert sind.

Warum braucht es einen sicheren Fernzugriff?

Indem Sie den Fernzugriff auf Ihr Firmennetzwerk schützen, schützen Sie nicht nur Ihre sensiblen Daten und Informationen, sondern schlussendlich auch die Reputation Ihres Unternehmens. Sie minimieren die Risiken von Cyberangriffen, Datenlecks und rechtlichen Konsequenzen und gewährleisten eine sichere und vertrauenswürdige Arbeitsumgebung für Ihre Mitarbeitenden. 

basic_checklist

Das Wichtigste auf einen Blick

Um Ihr Firmennetzwerk vor Cyberattacken beim Fernzugriff zu schützen, gibt es verschiedenen Massnahmen, die sie ergreifen können. Am sichersten sind die Massnahmen in Kombination miteinander:

Geschützte Verbindung wie über VPN nutzen

Zugang nur mit starken Passwörtern und Mehrfach-Authentifizierung

Software und Netzwerk immer auf dem aktuellsten Stand halten

Rasches Erkennen von ungewöhnlichen Zugriffen dank Protokoll

Was gehört zu einem sicheren Fernzugriff alles dazu?

Sichere VPN-Verbindung

Stellen Sie sicher, dass Fernzugriffe auf Ihr Firmennetzwerk nur über eine sichere Virtual Private Network (VPN)-Verbindung ermöglicht werden. Eine VPN-Verbindung verschlüsselt den Datenverkehr und schafft eine geschützte Verbindung zwischen dem Remote-Gerät wie Laptop und dem Firmennetzwerk, sodass die Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. 

Firmennetzwerk schützen

Sichere Zugangsdaten 

Legen Sie Wert auf ein sicheres Passwortmanagement für alle Konten und Zugänge. Sorgen Sie dafür, dass Mitarbeitende starke, einzigartige Passwörter verwenden und diese regelmässig ändern.

Passwortrichtlinien

Implementieren Sie die Mehrfach-Authentifizierung für den Fernzugriff auf Ihr Firmennetzwerk. Dadurch wird eine zusätzliche Sicherheitsebene eingeführt, da ein zweiter Faktor (z. B. ein Einmalpasswort per SMS oder eine Authentifizierungs-App) erforderlich ist, um sich erfolgreich anzumelden. Selbst wenn die Zugangsdaten kompromittiert sind, ist es für Angreifende deutlich schwieriger, auf das Netzwerk zuzugreifen. 

Aktuelle Sicherheitsupdates 

Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihr Firmennetzwerk als auch die verwendete Remote-Zugriffssoftware regelmässig aktualisiert werden. Halten Sie Betriebssysteme, Firewalls, Antivirenprogramme und andere Sicherheitslösungen auf dem neuesten Stand, um bekannte Schwachstellen zu schliessen und potenzielle Angriffsvektoren zu minimieren. 

Sicherheitsupdates durchführen

Protokollierte Zugriffsaktivitäten 

Implementieren Sie ein System zur Überwachung des Netzwerkverkehrs und zur Protokollierung von Zugriffsaktivitäten. Dadurch können verdächtige Aktivitäten frühzeitig erkannt und darauf reagiert werden. Überprüfen Sie regelmässig die Protokolle, um ungewöhnliche oder potenziell bedrohliche Zugriffsversuche zu identifizieren. 

Was, wenn doch etwas passiert? 

Unsere Cyberversicherung für Unternehmen bietet Ihnen umfangreiche Unterstützung bei virtuellen Problemen: Ihre elektronischen Daten sind als Folge eines Cyberereignisses gestohlen, beschädigt oder vernichtet worden? Unsere Experten sind für Sie da.