mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

Wofür brauche ich eine Rechtsschutz-Versicherung?

Umfassende Unterstützung bei Streitigkeiten und Rechtsfällen

Ärger mit dem Vermieter, Nachbarschaftsstreit oder eine Persönlichkeitsverletzung im Internet – ein Rechtsfall entsteht schnell und ist meistens teuer. Erfahren Sie hier, welche Vorteile Ihnen eine Rechtsschutz-Versicherung bietet.

Im Idealfall verläuft das Leben harmonisch. Manchmal gleicht es aber auch einer spanischen Telenovela: Drama ohne Ende. Eine un­ge­recht­fer­tig­te Be­trei­bung flat­tert ins Haus, der Ver­mie­ter lehnt ei­nen Nach­mie­ter ab und will den Miet­ver­trag nicht auf­lö­sen, ein In­kas­so­bü­ro will das Geld für ein an­geb­lich on­line ab­ge­schlos­se­nes Abo ein­trei­ben. Was in solchen Fällen hilft? Innere Ruhe und eine Rechtsschutz-Versicherung.

Wenn der Gartenzaun zum Rechtsfall wird

Ihr Nachbar will den langjährigen Streit um den Gartenzaun vor Gericht bringen, Ihr Vermieter verlangt plötzlich massiv mehr Miete, und die Reise auf die Bahamas droht ins Wasser zu fallen, weil Ihr Reisebüro Konkurs geht? Kein Problem dank Ihrer Privat-Rechtsschutzversicherung. Sie schützt Sie bei privaten rechtlichen Differenzen, bei vertraglichen Streitigkeiten und vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits.

Beim eskalierten Gartenzaunstreit kann nebst der Privat-Rechtsschutzversicherung auch die Schlichtungsbehörde helfen. Sie ist für sämtliche Streitigkeiten aus Mietverhältnissen zuständig und probiert kostenlos, eine Einigung zwischen den Parteien herbeizuführen. Gelingt dies nicht, kommt der Fall vor Gericht, wo Ihnen Ihre Privat-Rechtsschutzversicherung unter die Arme greift.

Streit am Arbeitsplatz

Ihr Arbeitgeber kündigt Ihnen, während Sie krankgeschrieben sind, Ihr zukünftiger Ex-Chef verweigert Ihnen Ihr Zwischenzeugnis – auch am Arbeitsplatz brauchen Sie manchmal rechtliche Hilfe. Ein Blick ins Arbeitsrecht bietet einen ersten Überblick der geltenden Regeln. Und auch hier kämpft die Privat-Rechtsschutzversicherung für Ihr Recht.

Kompetente Unterstützung bei Rechtsfällen

Die Rechts­schutz-Ver­si­che­rung stellt nicht nur ei­nen An­walt, wenn Sie vor Ge­richt ge­hen müs­sen, sondern hilft auch, Rechtsfälle zu verhindern. Sie un­ter­stüt­zt ihre Kun­den bei Streitigkeiten mit Rat und Tat, und bie­tet kom­pe­ten­te Be­ra­tung am Te­le­fon. Das reicht oft schon aus, um Pro­ble­me zu lö­sen. Denn ge­ra­de du­bio­se An­bie­ter geben schnell auf, wenn sich eine Rechts­schutz-Ver­si­che­rung einschaltet.

Nicht nur Privatpersonen können sich versichern: Die Protekta bietet nebst Privat- auch Verkehrs-, Immobilien- und Betriebs-Rechtsschutzversicherungen, Verkehrsrechtsschutz für Unternehmen sowie Rechtsschutzversicherung für Verbände und Branchen an.

Vorsicht im Internet

Rechts­strei­tig­kei­ten wer­den im­mer kom­ple­xer, ge­ra­de im In­ter­net. Hier kann je­der ge­nau­so schnell zum Op­fer wie zum Tä­ter wer­den, wenn auch meis­tens un­ge­wollt. Ein Grund da­für ist das Per­sön­lich­keits­recht: Wenn je­mand ein Bild von ei­ner Per­son im In­ter­net ver­öf­fent­licht, ohne die Per­son zu fra­gen, ist das straf­bar. Es ist also ver­bo­ten, ein Bild von Ih­nen ohne Ihre Ein­wil­li­gung auf Face­book on­line zu stel­len. Die Protekta unterstützt und vertritt Sie in solchen Fällen vorbehaltlos.

Wenn es hart auf hart kommt

Im All­tag lau­ern vie­le recht­li­che Fall­stri­cke. Des­halb ist eine Rechts­schutzver­si­che­rung ein wertvoller Begleiter. Sie ver­hin­dert mit kom­pe­ten­ter Be­ra­tung, dass aus ei­nem Streit ein Rechts­fall wird, der Ihre fi­nan­zi­el­le Exis­tenz ge­fähr­den kann. Und sie ver­tritt Sie vor Ge­richt und kämpft für Ihr Recht, wenn es hart auf hart kommt.