Feiern ohne Risiko

Wie sie als Verein oder Organisationskomitee richtig versichert sind

Feiern Sie Ihre Feste, wie sie fallen. Denken Sie aber rechtzeitig an die Versicherungen, so dass Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Auch Feiern will gelernt sein: Als Verein oder in einem Organisationskomitee (OK) gehören nicht nur eine gute Planung und Vorbereitung dazu, sondern auch die richtigen Versicherungen. Zum Beispiel, wenn der Gasgrill bei einem Anlass explodiert oder sich Gäste reihenweise mit Salmonellen infizieren. Unverhofft können so enorme Kosten entstehen.

Gemeinsam verantwortlich

Eine Gewerbeausstellung, ein Handball-Vereinsanlass oder ein Strassenfest: Als OK bilden Sie eine so genannte einfache Gesellschaft und haften solidarisch. Angenommen, der Grill explodiert oder ein Zelt stürzt ein und es verletzt sich dabei ein Gast, können alle Mitglieder des Komitees zur Kasse gebeten werden.

Kurzfristige Haftpflichtversicherung

Schützen Sie sich gegen solche Risiken, damit Sie nach dem Fest keine bösen Überraschungen erleben. Für Veranstaltungen und Feste hilft eine kurzfristige Haftpflichtversicherung. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch auf allfällige Folgen eines Missgeschicks. Zum Beispiel, wenn Gäste verdorbene Lebensmittel aus der Festwirtschaft verzehrt haben und ihre Ansprüche geltend machen. In gewissen Vereinshaftpflicht-Versicherungen sind jährliche und regelmässig wiederkehrende Vereinsveranstaltungen bereits mitversichert. Prüfen Sie, wie weit Ihr Schutz geht.

Kurzfristige Unfallversicherung

Auch wenn Sie einen einmaligen Anlass wie ein Quartierfest mit freiwilligen Helfern und Servicepersonal organisieren, sollten Sie als Veranstalter eine «Kollektiv-Unfallversicherung für das Veranstaltungspersonal» abschliessen. Sie übernimmt bei Unfällen die Heilungskosten in Ergänzung zu einer Sozialversicherung. Diese Versicherung sieht meistens auch ein Taggeld für vorübergehende Arbeitsunfähigkeit sowie ein Invaliditätskapital und ein Todesfallkapital vor.