Generalagentur Seetal-Rontal unterstützt das Schloss Heidegg

Die Generalagentur Seetal-Rontal unterstützt das Schloss Heidegg darin, Tradition und Innovation zu verbinden. Mit 40 000 Franken trägt die Mobiliar zur Neuinszenierung von spannenden Geschichten über das Schloss bei und bietet die Möglichkeit, das Schloss Heidegg an vier Tagen gratis zu besuchen.

Dieter Ruckstuhl und Paul Bernet von der Vereinigung Pro Heidegg zusammen mit Dorothea Strauss, Leiterin Mobiliar Corporate Social Responsibility und Christoph Blum, Generalagent der Mobiliar Seetal-Rontal (v.l.n.r.)

Dieter Ruckstuhl und Paul Bernet, Vereinigung Pro Heidegg mit Dorothea Strauss und Christoph Blum, Mobiliar

Trotz mehr als 800 Jahre Schlossgeschichte gibt es immer wieder Neues zu erzählen. Die jüngsten Forschungsergebnissen – gepaart mit aktuellen technologischen Möglichkeiten – bilden den Grundstein für eine neu gestaltete, multimediale Einführung in die Schlosshistorie. Mit 40 000 Franken unterstützt die Mobiliar Generalagentur Seetal-Rontal dieses Vorhaben.

«Das Schloss Heidegg ist ein bedeutendes Wahrzeichen des Luzerner Seetals. Mit unserer Unterstützung können wir zur Steigerung der Attraktivität des Schlosses beitragen sowie die ehrenamtliche Tätigkeit der Vereinigung Pro Heidegg würdigen», erklärt Christoph Blum, Generalagent der Generalagentur Seetal-Rontal. Über die nächsten Jahre findet zudem vier Mal ein «Mobiliar-Tag» mit gratis Eintritt zum Schloss Heidegg statt.

Erfahren Sie mehr über die Engagements der Mobiliar.