mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

ERNTE 20 Einladung

Die ERNTE geht auf das Format der Jahresausstellung zurück, die in Schaffhausen bereits seit 1938 stattfindet. Sie gibt Einblick in das aktuelle Kunstschaffen der Region Schaffhausen und ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Kunstverein Schaffhausen.

Für die ERNTE 20 hat eine fünfköpfige Jury aus 62 eingereichten Portfolios 14 Positionen für die Ausstellung ausgewählt. Die diesjährigen Jurymitglieder waren: Julian Denzler (Kurator Gegenwartskunst, Museum zu Allerheiligen), Eric Bührer (Fotograf/Galerist, Schaffhausen), Adrian Notz (Kurator, Zürich), Bea Schäfli (Stv. Präsidentin Kunstverein Schaffhausen) und Karin Rabara (Galeristin/Mitglied Kulturkommission Stadt Schaffhausen). Die Jury leitete Isabelle Köpfli, Kuratorin der Ausstellung.

Aus den Werken dieser vierzehn Kunstschaffenden, die im Wechselsaal des Museums gezeigt werden, wählen Dr. Katharina Epprecht (Direktorin Museum zu Allerheiligen), Alexandra Meyer (Künstlerin, Basel) und Helga Sandl (Kulturleiterin Jakob und Emma Windler- Stiftung, Stein am Rhein) eine Arbeit aus, die mit dem auf 10 000 Franken dotierten ERNTE-Kunstpreis der Mobiliar ausgezeichnet wird.

Der ERNTE-Kunstpreis der Mobiliar und die Ausstellung werden unterstützt von der Schweizerischen Mobiliar Versicherung, Generalagentur Philipp Früh, Schaffhausen.

Das Museum zu Allerheiligen und der Kunstverein Schaffhausen laden Sie herzlich ein zum Tag der Ausstellungseröffnung am Sonntag, 6. Dezember 2020, 11—17 Uhr

in Anwesenheit von Künstlerinnen und Künstlern. Eintritt frei

Aufgrund der aktuellen Lage findet die Verleihung des ERNTE-Kunstpreises der Mobiliar 2020 im kleinen Rahmen mit den beteiligten Kunstschaffenden statt und ist deshalb nicht öffentlich.