die Mobiliar

15 000 Franken für Schwinghalle Oberwallis

Die neue Schwinghalle Oberwallis soll den Schwingsport in der Region fördern und mehr junge Athletinnen und Athleten anziehen. Die Mobiliar unterstützt den Bau mit 15 000 Franken.

Die Verantwortlichen des Schwingklub Oberwallis konnten kürzlich in Visp einen Check über 15 000 Franken von Roland Lüthi, dem Generalagenten der Mobiliar Oberwallis, entgegennehmen. Die Jubiläumsstiftung der Mobiliar unterstützt mit diesem Beitrag den Bau der neuen Schwinghalle Oberwallis.

Der Schwingsport ist ein starkes Stück Schweizer Tradition und erfreut sich grosser Beliebtheit. Im Wallis wurde die Sportart bisher noch nicht stark gefördert, erlebt jetzt aber dennoch einen bemerkenswerten Boom. Da die Platzverhältnisse im alten Trainingskeller nicht mehr ausreichen und bereits interessierte Jugendliche aus Platzgründen abgewiesen werden mussten, baut der Schwingklub Oberwallis nun eine neue Schwinghalle in Visp.

Die moderne Sporthalle soll den Schwingsport in der Region prägen und eine nationale Ausstrahlung entfalten. «Im Gegensatz zum bisherigen Schwingkeller wird die neue Halle bewusst für die Traditionssportart gebaut. Sie bietet deshalb optimale Bedingungen für alte und junge Athletinnen und Athleten. Ich bin stolz, dass wir den Schwingsport im Wallis mit unserem Beitrag unterstützen können», sagt Roland Lüthi, Generalagent der Mobiliar Oberwallis.

""