die Mobiliar

Hagelscanner Drive-In am Messeplatz Basel

Im Hagel-Drive-In am Messeplatz in Basel wurden in sieben Tagen mehrere hundert Fahrzeuge mit Hagelschäden beurteilt. Möglich machen es die zwei Hagelscanner der Mobiliar.

Die Region Basel wurde diesen Sommer von heftigen Hagelschlägen getroffen, was zu zahlreichen Fahrzeugschäden geführt hat. Rund 850 Kundinnen und Kunden konnten Anfang Oktober ihre beschädigten Fahrzeuge im Hagel-Drive-In am Messeplatz Basel – dem bisher grössten Hagel-Drive-In der Mobiliar – begutachten lassen.

Vor Ort im Drive-In

Am Drive-In eingetroffen, werden die Kund:innen persönlich von der Mobiliar begrüsst und die Fahrzeuge für den Scan an die Mitarbeitenden der XpertCenter AG übergeben. Zwölf hochauflösende Kameras machen in wenigen Minuten je 250 Aufnahmen der Fahrzeugoberfläche. Das System erkennt die Beulen und berechnet danach direkt die Reparaturkosten. Die Resultate werden innert Sekunden an die Expertinnen und Experten vor Ort geschickt. In der Zwischenzeit können sich die Kund:innen im Mobiliar Bistro mit Kaffee, regionalem Süssmost und Gipfeli verköstigen. Haben die Expertinnen und Experten den Schaden abschliessend beurteilt, besprechen sie anschliessend mit den Kund:innen, ob eine Reparatur Sinn macht oder eher eine Auszahlung ratsam ist. Die Auszahlung wird direkt vor Ort ausgelöst und noch vor dem Verlassen der Halle, erhalten die Kund:innen die Auszahlungsbestätigung.

Mehr Zeit für Beratung

Die Hagelscanner reduzieren den Aufwand für die Schadenexpert:innen enorm. Die dadurch gewonnene Zeit kann nun für ein persönliches Gespräch mit den Kund:innen genutzt werden. Mit einem Spitzbub zum Abschied fahren die Fahrzeughalter:innen nach gut einer viertel Stunde und erledigter Sache aus dem Drive-In.