die Mobiliar

40 000 Franken für Kunstprojekte in der Stadt Basel

Gleich zwei Vergabungen aus der Jubiliäumsstiftung gehen an Kulturprojekte in der Stadt Basel. Die Mobiliar unterstützt den Kulturraum Palazzina mit 10 000 und das Festival Salz + Kunst mit 30 000 Franken.

Die Leitenden des Künstler:innenhaus Palazzina in Basel konnten kürzlich einen Check über 10 000 Franken von der Mobiliar entgegennehmen. Unterstützt wird mit diesem Beitrag unter anderem ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst.

Neun Kulturschaffende gründeten 2019 das Künstler:innenhaus und leiten es gemeinsam bis heute. In kurzer Zeit entwickelte sich das Projekt zu einer Plattform für Künstlerinnen und Künstler. Vernissagen, Performances und Lesungen ermöglichen einen umfangreichen Diskurs nicht nur über Kunst und Kultur, sondern zum Beispiel auch über Ethik oder Vertrauen.

""

(v.l.n.r.) Beat Herzog, Joan Pallé, Noemi Pfister, Matthieu Dafflon, Simone Holliger, Ines Tondar und Joaquim Cantor Miranda bei der Checkübergabe

Salz + Kunst — Festival erhält 30 000 Franken

Auch das Salz + Kunst — Festival profitiert von der Jubiläumsstiftung der Mobiliar. Die Festival-Leitung erhielt kürzlich von der Mobiliar einen Check über 30 000 Franken.

Das Festival soll die Auswirkungen der Corona-Massnahmen abfedern. Einige Künstler*innen stehen wegen der Pandemie vor dem Existenzaus, während sich das Publikum noch immer ins Private zurückzieht. Salz + Kunst will deshalb berührbare Kunst an verschiedenen Orten in Basel anbieten. Sei es unter dem eigenen Balkon, in der Spielstrasse oder per Whatsapp — Salz + Kunst bietet den Kulturschaffenden eine Bühne und faire Gagen.

""

(v.l.n.r.) Dino Herzog, Christine Hock und Mario Kaiser bei der Checkübergabe

Beat Herzog, Generalagent der Mobiliar, Basel sagt: «Ich bin stolz, dass wir die beiden Projekte mit einem Beitrag unterstützen und so den starken Kulturstandort Basel fördern können. Gerade in dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass wir Kunst und Kultur wertschätzen und unterstützen.»

Finanziert durch die Jubiläumsstiftung

Die Jubiläumsstiftung der Mobiliar unterstützt Institutionen und Einzelpersonen aus den Gebieten Forschung, Kunst und Kulturpflege, die sich für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung einsetzen. Der Stiftungsrat entscheidet zwei Mal pro Jahr über die eingereichten Projekte. Finanziert wird die Jubiläumsstiftung durch einen freiwilligen Beitrag der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft.

Das Gesellschaftsengagement der Mobiliar

Mit ihrem Gesellschaftsengagement verfolgt das seit 1826 genossenschaftlich verankerte Unternehmen die Vision: Engagiert für die Schweiz. Die Mobiliar unterstützt unter anderem Forschungsvorhaben an der Universität Bern, der ETH Zürich und der EPF Lausanne. Sie ermöglicht und initiiert in der gesamten Schweiz neue Projekte in den Bereichen Kultur und Nachhaltigkeit, hat mit dem «Atelier du Futur» ein neues Engagement für Jugendliche ins Leben gerufen und das schweizweite Bienenprojekt «MoBees» lanciert. Die Mobiliar fördert Präventionsprojekte zum Schutz vor Naturgefahren in verschiedenen Regionen des Landes und hat zudem eine erfolgreiche Plattform zur Stärkung der Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut.

Mehr Informationen über das Engagement der Mobiliar: www.mobiliar.ch/engagement