Rodeo und Shuttle-Service an der «Freestyle Night»

Am 14. Juli ist wieder «Freestyle Night». Seit 16 Jahren schon pilgern Freestyle-Fans im Sommer auf das Jumpin-Areal in Mettmenstetten. Skiakrobatik steht im Mittelpunkt. Ebenfalls auf dem Programm: Fallschirmspringen, Flugshow, Trampolin-Wettbewerb, Konzerte und eine Party bis spät in die Nacht.

Mut lohnt sich

Auch im «Promovillage», wo sich Sponsoren und Partner um das Publikum kümmern, ist für sportliche Unterhaltung gesorgt. Am gemeinsamen Stand von Mobiliar und Learnpool Verkehrsschulung wartet ein elektrischer Bulle auf Cowgirls und Cowboys, die sich auf seinen Rücken wagen. Mutige werden mit Preisen belohnt. 

Lokales Engagement ist wichtig

Die Generalagentur Affoltern unterstützt die «Freestyle Night» schon zum zweiten Mal. «Was da gezeigt wird, ist technisch hervorragend – eine spektakuläre Show!», sagt Generalagent Thomas Naef. Und erklärt sein Engagement so: «In diesem Sommer dreht sich alles um den Fussball. Umso wichtiger, dass auch andere Sportarten und kleine Anlässe gefördert werden.»

Shuttle-Service für Nachteulen

Zusätzlich zum Bullen-Rodeo organisieren die Mobiliar und Learnpool einen Shuttle-Service innerhalb des Säuliamts. Dabei sind es die Fahrlehrer und die Versicherungsmitarbeitenden selbst, die nach Mitternacht müde Partygänger nach Hause fahren – sicherer geht’s nicht.

An der «Freestyle-Night» werden rund 2’000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet.

Wo der Bulle tobt: Die Lernenden Sabrina Lackmann (links) und Laura Züger (rechts) vor der Rodeo-Anlage an der «Freestyle Night» 2017. (Bild R. Nussbaumer)