Verkehrs-Rechtsschutz

Rechtsstreitigkeiten rund um Ihre Mobilität

Beim Abbiegen überholt Sie ein Motorradfahrer. Sie kollidieren – und erhalten eine Busse wegen mangelnder Rücksicht. Das Schleudern auf nasser Strasse hat Folgen: Selbstunfall, Busse, Führerausweisentzug. Die Verkehrsrechtsschutzversicherung unterstützt Sie, wo immer Sie und Ihr Fahrzeug beteiligt sind.

Vorteile der Verkehrsrechtsschutzversicherung

  • Unterstützung bei einem Verkehrsunfall, einem Ausweisentzug, bei Problemen mit der Motorfahrzeugsteuer
  • Hilfe bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Kauf, Leasing oder Reparatur Ihres Fahrzeugs
  • Übernahme der Kosten für Anwalt, Mediation, Gerichtsgebühren, Gutachten und Prozessentschädigungen
  • Kostenlose Beratung durch die telefonische Rechtsauskunft JurLine

Prämie berechnen

Verkehrsrechtsschutz im Detail

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung der Protekta verteidigt Ihre Rechte im Zusammenhang mit Ihrem Fahrzeug. Ob Streitigkeiten beim Kauf, Leasing oder bei der Reparatur Ihres Fahrzeugs, ob Verkehrsunfall, Ausweisentzug oder Probleme mit der Motorfahrzeugsteuer: Unsere erfahrenen Juristinnen und Juristen stehen Ihnen zur Seite, klären ab, welche Rechte Sie haben, und sorgen dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Gefahren können Sie mit dem Verkehrsrechtsschutz abdecken?

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung deckt folgende Gefahren ab:

Verträge

Streitigkeiten rund um Ihr Auto im Zusammenhang mit Kauf- und Leasingverträgen oder Reparaturaufträgen.

Strafverfahren

Wahrnehmung Ihrer Rechte bei einem Strafverfahren nach einem Unfall.

Forderungen

Geltendmachung von Forderungen gegenüber Dritten, zum Beispiel bei Unfällen, auch im Ausland.

Welche Kosten übernimmt unser Verkehrsrechtsschutz?

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung berät Sie in Rechtsfragen und übernimmt die Rechtskosten von bis zu 500 000 Franken pro Fall. Sie bezahlt die Kosten für Ihren Anwalt, für Expertisen und Gerichtsgebühren sowie der Gegenpartei zugesprochene Entschädigungen, zum Beispiel bei einem Strafverfahren nach einem Unfall. Sie deckt auch die Kosten für Streitigkeiten rund um Ihr Auto, etwa im Zusammenhang mit Kauf- und Leasingverträgen oder Reparaturaufträgen.

Bei Forderungen gegenüber Dritten nach einem Unfall vertritt die Verkehrsrechtsschutzversicherung Ihre Interessen, unabhängig davon, in welchem Land er passiert ist. Als Vorschuss für Strafkautionen bezahlt die Verkehrsrechtsschutzversicherung bis zu 500 000 Franken.

Rechtsauskunft JurLine

Mit dem Abschluss der Verkehrsrechtsschutzversicherung der Protekta profitieren Sie automatisch von der kostenlosen telefonischen Rechtsauskunft, die Sie über unsere JurLine erhalten. Erfahrene Juristinnen und Juristen geben Ihnen werktags von 8 Uhr bis 17 Uhr Antworten auf Ihre Rechtsfragen.

JurLine

Weitere Informationen

Privat-Rechtsschutzversicherung

Die Privat-Rechtsschutzversicherung ist in Streitfällen für Sie da und bezahlt die Kosten für Rechtsverfahren und Anwalt.