Gesundheitsdienste

Stellen Sie sich vor

  • Feuer: Im Labor der Gemeinschaftspraxis entzündet sich eine zu stark erhitzte Lösung. Die Einrichtung fängt Feuer.
  • Fehler: Beim Ersetzen einer Zahnfüllung passiert ein Missgeschick.
  • Unglück: Bei einer Rückenmassage verschiebt sich ein Wirbel. Bleibende Rückenschmerzen sind die Folge.

In Fällen wie diesen bewahrt Sie die Mobiliar vor finanziellem Schaden.

Die wichtigsten Deckungen im Überblick

Sachversicherung

  • Versicherte Risiken: Feuer, Einbruchdiebstahl, Beraubung, Wasser, Hagel, Überschwemmung etc.
  • Versichert sind: Einrichtungen, Gebrauchsgegenstände, Effekten von Gästen und Personal, Geldwerte etc.
  • Übernahme von Kosten für Ertragsausfall, Räumungen, Entsorgungen, Wiederherstellung von Geschäftsbüchern, Akten, Datenträgern etc.
  • Zusatzdeckungen möglich für medizinische Apparate und Notfallkoffer, elektronische Geräte und Anlagen inklusive Software, Waren wie Medikamente und Blutpräparate in Kühlbehältern gegen Verderb, Verglasungen etc.

Mehr zur Sachversicherung

Transportversicherung

  • Versichert sind: Waren und Standmaterial sowie eigene Berufswerkzeuge und –apparate während Transporten und Ausstellungen gegen Verlust und Beschädigung

Mehr zur Transportversicherung

Berufshaftpflichtversicherung

  • Versichert sind: Personen- und Sachschäden sowie dadurch verursachte Vermögensschäden; für Ärzte und Zahnärzte auch Haftpflicht für reine Vermögensschäden aus medizinischer Tätigkeit
  • Mitversichert sind: ausserdienstliche Notfall-Hilfeleistungen auf der ganzen Welt, Verzicht auf Leistungskürzung bei Grobfahrlässigkeit, Schäden an gemieteten Praxisräumlichkeiten, Nachversicherung für Ärzte nach Praxisaufgabe, Rechtsschutz im Strafverfahren etc.

Mehr zur Berufshaftpflichtversicherung

 

Rechtsschutz im Arbeitsrecht

  • Streitigkeiten aus Anstellungsverhältnissen

Mehr zum Rechtsschutz im Arbeitsrecht

 

Gebäudeversicherung

  • Versicherung gegen Gefahren wie Feuer, Überschwemmung, Erdrutsch und Sturm
  • Mitversichert sind: Gebäudeumbauten bis 100 000 Franken, Bauherrenhaftpflicht-Deckung bei Um- und Erweiterungsbauten bis 1 000 000 Franken
  • Zusätzlich versicherbare Gefahren: Bruch von Gebäudeglas, böswillige Beschädigungen, Verbissschäden
  • Streitigkeiten aus dem Werkvertragsrecht

Mehr zur Gebäudeversicherung