Ein neues Investmentobjekt mit 200% Rendite

Wenn Unternehmen die Gesundheit der Angestellten aktiv fördern, senkt das den Stresspegel und die Abwesenheitsquote.

Wenn Unternehmen ein aktives Abwesenheitsmanagement betreiben, werden Anzeichen für längere Absenzen schon früh erkannt und die Produktivität sowie das Arbeitsklima optimiert. Damit nehmen die Versicherungsbeiträge und Ertragseinbussen merklich ab.

Wenn Unternehmen Langzeitabwesenheiten aktiv begleiten und professionell betreuen, ist die frühzeitige Einbindung der Vorsorgeeinrichtung ein wichtiges Element, damit ein Case Management gestartet und die endgültige Invalidität möglichst verhindert werden kann. Zudem lassen sich so die Risikoprämien der Vorsorgeeinrichtung senken.

Schlüsselerfolgsfaktoren

Den Schlüssel zum Erfolg bildet eine gut abgestimmte Kette mit den Elementen Vorsorge, Gesundheitsförderung, Abwesenheitsmanagement, frühzeitiges Einschreiten und Case Management. Damit diese Teamarbeit funktioniert, bedarf es einer guten Kommunikation zwischen dem Arbeitnehmer, dem Arbeitgeber, der Ärzteschaft, dem Taggeldversicherer, der IV, der Vorsorgeeinrichtung und ihrem Rückversicherer.

Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, die Abwesenheitsquote, die Produktivität, das Arbeitsklima und das Image der Firma sind riesig: Gemäss neuster Studie (Iga. Report 28) werden mit jedem ausgegebenen Franken drei Franken gespart. Das ist eine Rendite von 200%! Beraten Sie sich mit Ihrem Finanzspezialisten. Es ist zu bezweifeln, dass er eine bessere Investment-Idee hat.