Die Mobiliar unterstützt die Stiftung Papilio

Mittwoch, 29. März 2023

Die Stiftung Papilio in Altdorf baut ein neues Begegnungszentrum. Gleichzeitig wird die veraltete Infrastruktur saniert und umgebaut. Die Mobiliar unterstützt das Projekt mit 100 000 Franken.

Die Stiftung Papilio erhält 100 000 Franken aus dem Vergabungsfonds der Mobiliar Genossenschaft. Der Vergabungsfonds besteht seit Anfang der 1970er-Jahre. Die Mobiliar unterstützt damit soziale, kulturelle, wirtschaftliche und bildungsfördernde Projekte in der ganzen Schweiz. «In der Stiftung Papilio finden Kinder, Jugendliche und Familien eine einmalige, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Betreuung», sagte Mobiliar Verwaltungsratspräsident Urs Berger bei der Checkübergabe. «Es freut mich, unseren Teil zu den geplanten Massnahmen beizutragen, damit künftig alle Dienstleistungen unter einem Dach angeboten werden können.»

Das Kompetenz- und Begegnungszentrum als neues Herzstück

Die bestehenden Gebäude der Stiftung Papilio sind bis zu 60 Jahre alt; sie gehörten früher zum Kinderheim Uri. Entsprechend in die Jahre gekommen sind auch die technischen Anlagen, welche die heutigen Bedürfnisse der Stiftung nicht mehr erfüllen. So zum Beispiel das Therapiebad sowie die Schulzimmer im Hauptgebäude. Durch eine Sanierung sollen die Badtechnik und die Steuerung des höhenverstellbaren Bodens erneuert werden. Das Schulzimmer erhält eine neue Raumaufteilung und Möblierung. Beide Massnahmen sollen für eine ruhigere und reizärmere Umgebung sorgen, auf welche die Kinder und Jugendlichen angewiesen sind, damit sie sich besser konzentrieren können.

Herzstück der baulichen Massnahmen ist der Neubau eines Kompetenz- und Begegnungszentrums. Damit verabschiedet sich die Stiftung Papilio auch äusserlich vom einstigen Kinderheim. Einerseits entsteht im Neubau eine kantonale Anlaufstelle rund um die Themen Kinder und Familie. Andererseits soll ein Kaffee mit integrierter Rösterei zum Verweilen einladen.

Die Stiftung Papilio

Die Stiftung Papilio wurde im Jahr 2015 aus den Organisationen «Kind und Familie Uri» und dem Heilpädagogischen Zentrum gegründet. Gemeinsam erbringen sie verschiedene Leistungen im Auftrag des Kantons Uri. Rund 100 Fachpersonen arbeiten in der Stiftung Papilio für das Wohl von 1000 Kindern und deren Familien. Deren Bedürfnisse stehen bei den Beratungs- und Unterstützungsangeboten im Zentrum.

Weitere Auskünfte erteilen:

  • Belinda Walther Weger, Leiterin Public Affairs und Nachhaltigkeit der Mobiliar – 031 389 62 83
  • Martin Huber, Geschäftsführer Stiftung Papilio – 041 874 13 70
basic_concierge_male

Wünschen Sie Unterstützung?

Wir helfen Ihnen gern weiter.