Die Mobiliar unterstützt die Stiftung Bernaville

Mittwoch, 10. Mai 2023

Die Stiftung Bernaville in Schwarzenburg erhält im Februar 2024 ein neues Hauptgebäude. Aufgrund des damit ausgelösten Spardrucks mussten einige Teilprojekte zurückgestellt werden. Die Mobiliar unterstützt diese Vorhaben mit 100 000 Franken.

Die Stiftung Bernaville erhält 100 000 Franken aus dem Vergabungsfonds der Mobiliar Genossenschaft. Der Vergabungsfonds besteht seit Anfang der 1970er-Jahre. Die Mobiliar unterstützt damit soziale, kulturelle, wirtschaftliche und bildungsfördernde Projekte in der ganzen Schweiz. «Die Stiftung Bernaville leistet einen aussergewöhnlichen Beitrag, damit kognitiv beeinträchtigte Menschen verschiedenen Alters am Alltag teilhaben können», sagte Mobiliar Verwaltungsratspräsident Urs Berger bei der Checkübergabe. «Wir freuen uns, dass wir mit unserer Vergabung dazu beitragen, diesen Menschen weiterhin ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.»

Beitrag für körperliche Gesundheit, Mobilität und Barrierefreiheit

Die Bauten der Stiftung in Schwarzenburg wurden Mitte der Siebzigerjahre errichtet. Ein Neubau der Wohngebäude sowie eine Instandsetzung der Arbeitswerkstätten waren unumgänglich, um den professionellen Betrieb aufrecht zu erhalten. Ab Februar 2024 sind die Räumlichkeiten wieder bezugsbereit. Seit zwei Jahren wohnen und arbeiten die Menschen in benachbarten Provisorien.

Aufgrund des Kostendrucks musste Bernaville einige Vorhaben zurückstellen. Davon betroffen sind unter anderem die Teilprojekte «Therapie, Sport und Bewegung» sowie «Hindernisfreiheit und Orientierung». An diesen Teilprojekten beteiligt sich die Mobiliar mit 100 000 Franken. So unterstützt sie zum Beispiel die Anschaffung von Turn- und Therapiegeräten oder die Installation einer Schliessanlage mit Badgesystem, damit die Stiftungsräumlichkeiten für alle Menschen barrierefrei zugänglich sind. Zudem kann mit dem Betrag ein Teil der Infrastruktur für die Esel-Therapie mitfinanziert werden.

Die Stiftung Bernaville

Seit mehr als 50 Jahren setzt sich die Stiftung Bernaville als Dienstleisterin für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ein. Dies tut sie in den Bereichen Wohnen und Freizeit, Ausbildung, Arbeit sowie berufliche Inklusion. Bernaville bietet 95 Wohnplätze in Wohngruppen oder Wohngemeinschaften und beschäftigt rund 300 Mitarbeitende, wovon etwa die Hälfte eine Beeinträchtigung hat. Wer bei der Stiftung wohnen möchte, kann dies ab dem 16. Lebensjahr bis zum Lebensende tun.

 

Weitere Auskünfte erteilen:

  • Belinda Walther Weger, Leiterin Public Affairs und Nachhaltigkeit der Mobiliar – 031 389 62 83
  • Vinzenz Miescher, Geschäftsführer Stiftung Bernaville – 031 734 21 26
basic_concierge_male

Wünschen Sie Unterstützung?

Wir helfen Ihnen gern weiter.