Drei Personen besprechen etwas am Laptop

System Engineering

Moderne IT-Technologien einsetzen und weiterentwickeln

Ein grosses Unternehmen wie die Mobiliar funktioniert nur dank zuverlässiger und fortschrittlicher IT-Infrastruktur. Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im System Engineering arbeiten Sie in interdisziplinären Teams, um diese IT-Infrastruktur weiterzuentwickeln. So tragen Sie dazu bei, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobiliar sicher und effizient arbeiten können.

System Engineering bei der Mobiliar

Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter im System Engineering bei der Mobiliar arbeiten Sie in interdisziplinären Teams mit und stellen sicher, dass alle Systeme reibungslos laufen und für die Mitarbeitenden verfügbar sind. Zudem arbeiten Sie an der Weiterentwicklung komplexer Infrastrukturen und technisch anspruchsvoller Systemlandschaften und sind so massgeblich mitverantwortlich für den Erfolg der Mobiliar. Bei der Mobiliar setzen wir auf ein agiles Mindset, um der Digitalisierung und neuen Technologien Rechnung zu tragen.
Interdisziplinäre Teams sind die Grundlage unserer agilen Arbeitsweise. Wir steuern das gesamte Projektportfolio agil innerhalb des Scaled Agile Frameworks (SAFe). Unsere System Engineerinnen und System Engineere arbeiten am Direktionsstandort Bern. Dank der flexiblen Arbeitsmodelle ist auch die Arbeit an den weiteren Direktionsstandorten in Zürich und Nyon sowie im Home-Office oder alternativ auch einmal bei ei

Die wichtigsten Bereiche im System Engineering

Vielseite Möglichkeiten als System Engineerin und System Engineer erwarten Sie in folgenden Bereichen:

  • DevOps Engineering: Sie arbeiten mit einer fortschrittlichen Entwicklungsumgebung (Docker und Kubernetes) und modernen Entwicklungstools im DevOps-Umfeld.
  • Workplace Engineering: Sie kümmern sich um einen agilen und performanten Arbeitsplatz und entwickeln die neusten Collaboration-Tools der Office-365-Suite weiter.
  • IT-Security: Sie bekämpfen im sogenannten Cyber Defence Center mit den neusten Tools u.a. Backdoors, DDos Attacken, Ransomware und andere Sicherheitslücken. Dabei entwickeln Sie neue Technologien und setzen diese stets zum Schutz der Mobiliar Infrastruktur ein.
  • Cloud Engineering: Continuous Deployment & Integration, Build-Pipelines, Cloud Landing Zones und Infrastructure as a Code gehören zum Standard-Repertoire des Cloud Engineerings. Sie kümmern sich um die Weiterentwicklung, die Automatisierung und den Betrieb der Tools, welche in der Cloud gehostet werden.
  • Operations Engineering: In interdisziplinären Teams stellen Sie Betrieb und Weiterentwicklung komplexer Infrastrukturen und IT-Landschaften sicher.

Ihr Alltag im System Engineering

Die Arbeit als System Engineerin und System Engineer erfordert technische Kenntnisse und Kreativität – nicht nur beim Programmieren, sondern auch beim Finden von Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen. Die Mobiliar ermöglicht ein Umfeld, in dem Sie unkompliziert und schnell neue Ideen testen und umsetzen können. So sehen jeder Tag und jede Aufgabe anders aus: Einmal arbeiten sie an der Programmierung eines neuen Produkts, dann supporten Sie interne Kundinnen und Kunden oder lösen ein Problem und ermöglichen dadurch den lückenlosen Betrieb unserer Systeme.

Austausch wird bei unseren System Engineerinnen und System Engineers grossgeschrieben: Sie tauschen sich sowohl innerhalb des Unternehmens in interdisziplinären Teams zu Ihren Themen aus, aber auch international, z.B. an Fachtagungen, Usergroups oder im Kontakt mit den Labs führender Hersteller. Die Challenge Days – ein durch die Mobiliar organisierter Hackathon – bieten Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit, neue Ideen zu entwickeln und an der Zukunft unserer Informatik zu arbeiten.

Das bringen Sie mit

Interesse, laufend Neues zu lernen und zu erforschen, ist eine der Schlüsseleigenschaften, die unsere System Engineerinnen und System Engineere auszeichnet. Als Person, die gerne Initiative ergreift und neue Ideen einbringt, sind Sie dafür zuständig, bestehende Systeme in Betrieb zu halten und an der technischen Zukunft der Mobiliar mitzuarbeiten. Dazu gehören neben dem technischen Know-how auch Eigeninitiative und Kundenorientierung.

Das Unternehmen mit fortschrittlicher Entwicklungsumgebung weiterbringen

«
Als System Engineer wechselte ich in ein neu aufgebautes Team, mit der Aufgabe, die Automatisierung auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Durch den Einsatz der agilen Softwareentwicklung sowie einer fortschrittlichen Entwicklungsumgebung (Docker und Kubernetes), sind wir nun im Bereich Entwicklungstools und Methodik eines der führenden Unternehmen der Schweiz. Wir treiben diese DevOps-Kultur von technischer Seite voran und unterstützen gleichzeitig auch andere bedeutende Schweizer Firmen dabei, diese Kultur in ihrem Unternehmen zu integrieren.
»

Daniel Strohecker - System Engineer, Bern

In der Cloud Transformation leiste ich einen Beitrag zum grossen Ganzen

Eine lächelnde Frau posiert
«
Als Junior System Engineer unterstütze ich unser Database Services Team beim Sprung (Migration) in die Cloud. Meine Aufgabe ist es, die Datenbanken in der Cloud nach Mobiliar Standard betriebsbereit und vollautomatisch zur Verfügung zu stellen. Dazu bilde ich die Systeme in Code ab. Die Datenbanken müssen dabei den strengen Sicherheitsanforderungen genügen. Das erfordert eine intensive Auseinandersetzung mit der Materie. Das Ergebnis ist, dass Mobiliar-Mitarbeitende die Datenbank in der Cloud auf Knopfdruck in wenigen Minuten erstellen können. Diese spannende und herausfordernde Arbeit macht mir sehr viel Spass und ist sinnstiftend.
»

Johanna Koch - DevSecOps Engineer, Bern

Mich immer wieder auf Neues einlassen und dazulernen können

Eine lächelnde Frau posiert
«
In der IT-Lounge dreht sich alles um die Hardware. Dazu gehören Bestellungen aus den verschiedenen Bereichen der Mobiliar und Inbetriebnahme, Ausleihe und Rückgabe inklusive Beratung für Mitarbeitende. Zu den Höhepunkten gehört natürlich auch, dass ich die zusätzliche Rolle als People Manager übernehmen durfte – neben meiner zweiten Rolle als Fachsupport Sharepoint M365 und der Mitarbeit in zahlreichen kleineren Projekten. Bei der Mobiliar inspiriert mich, dass ich mich in meinem Job immer wieder auf Neues einlassen und Neues lernen kann. Als neugieriger Mensch schätze ich das sehr.
»

Bettina Venner - People Manager und DevSecOps Engineer, Bern

Flexible Arbeitsmöglichkeiten entdecken

Als Architekt im Cloud Engineering baut Moritz Hulliger mit seinem Team eine neue Cloud-Infrastruktur für Frontend-Komponenten auf – und passt mit einem weiteren Team die zugehörigen Arbeitsprozesse an. Was das genau bedeutet, warum Dankbarkeit in der IT besonders geschätzt wird und welchen Stellenwert die flexiblen Arbeitsmöglichkeiten der Mobiliar für einen Familienvater haben, erzählt er Nico Meier im Podcast «Mobiliar Jobs».

 

Zur Podcast Folge

Ein Mann am Mikrofon

Auszeichnungen

Die Mobiliar gehört gemäss der Handelszeitung zu den besten Arbeitgeber:innen im Bereich Versicherungen und Krankenkassen 2023 sowie nach Universum 2023 zu den attraktivsten Arbeitgeberinnen für den Berufseinstieg (Student) und ebenfalls nach Universum, aber im Jahr 2022, zu den attraktivsten Arbeitgeber:innen für Berufserfahrene (Professional).
basic_people_standing_cheering
Jetzt Teil der Mobiliar werden