20 000 Franken für attraktiven Bewegungsraum in Menziken

In Menziken fehlen attraktive Räume, in denen sich Jung und Alt in der Freizeit begegnen und bewegen können. Das Projekt «Pumptrack Menziken» möchte das ändern. Die Mobiliar unterstützt dieses Vorhaben mit 20 000 Franken.

Die Gemeinde Menziken möchte attraktive Räume für Bewegung und Begegnung in der Region schaffen. Ein sogenannter Pumptrack erweitert deshalb das bestehende Freizeitangebot. Der in sich geschlossene Rundkurs mit Wellen und Steilkurven kann zum Beispiel mit dem Fahrrad oder einem Skateboard befahren werden. Die Mobiliar unterstützt das Projekt mit einem Betrag von 20 000 Franken. Der Betrag stammt aus dem «Fonds für nachhaltige Projekte in den Regionen». Dieser steht den Generalagenturen zur Verfügung und zählt zum Gesellschaftsengagement der Mobiliar. Der Fonds ermöglicht es den Generalagenturen, nachhaltige Projekte zu unterstützen, die der Allgemeinheit zugutekommen und zu einer positiven Entwicklung der Region beitragen. Der Pumptrack Menziken wird am 23. September 2023 eingeweiht.

«Mit dem Pumptrack werden sportliche Aktivitäten und gleichzeitig das gesellschaftliche Zusammenrücken von Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien und anderen Interessierten gefördert», sagt Javier Conde, Generalagent der Mobiliar Reinach. «Mit unserem Engagement geben wir unserer Kundschaft und der Bevölkerung in der Region etwas zurück.»

Javier Conde, Generalagent der Mobiliar Reinach, und Davide Cannavale, Vorsorge- und Hypothekenberater, auf dem Pumptrack Menziken

Javier Conde (rechts), Generalagent der Mobiliar Reinach, und Davide Cannavale, Vorsorge- und Hypothekenberater, auf dem Pumptrack Menziken

Das Gesellschaftsengagement der Mobiliar

Die seit 1826 genossenschaftlich verankerte Mobiliar setzt sich mit ihrem Gesellschaftsengagement auf vielfältige Weise für die Schweiz ein. Das Unternehmen ermöglicht und initiiert in der gesamten Schweiz Projekte in den Bereichen Kultur und Nachhaltigkeit. Sie hat das schweizweite Bienenprojekt «MoBees» für mehr Biodiversität lanciert und unterstützt als Hauptpartnerin des Vereins Schweizer Wanderwege den Erhalt und Ausbau von Brücken und Stegen. Mit dem Mobiliar Forum in Lausanne und Thun hat sie eine Plattform zur Stärkung der Innovationskraft von KMU und NGOs aufgebaut. Die Mobiliar unterstützt ausserdem Forschungsvorhaben an der Universität Bern sowie der ETH Zürich und beteiligt sich in allen Regionen des Landes an der Umsetzung von Präventionsprojekten zum Schutz vor Naturgefahren.

Mehr Informationen zum Engagement der Mobiliar