Werner Luginbühl neuer Leiter Public Affairs der Mobiliar

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Der Berner Ständerat Werner Luginbühl, 50, tritt auf den 1. Februar 2009 als Mitglied der Direktion in die Dienste der Schweizerischen Mobiliar Versicherungsgesellschaft ein und übernimmt auf 1. Juli 2009 die Stelle des Leiters Public Affairs.

Werner Luginbühl wird sich in dieser Funktion vor allem der Beziehungspflege des Unternehmens zu Politik und Verbänden widmen und ist CEO Urs Berger direkt unterstellt. Er folgt auf Christoph Stalder, der auf Mitte Jahr 2009 in Pension gehen wird. Werner Luginbühl war von 1998 bis 2008 Regierungsrat des Kantons Bern und leitete in dieser Zeit die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion. Seit Dezember 2007 vertritt er den Kanton Bern im Ständerat. Er verfügt über ein höheres Wirtschaftsdiplom und absolvierte den Postgraduate-Lehrgang für Verbands- und Non-Profit-Management an der Universität Freiburg, den er mit dem NPOManager VMI abschloss.

Die Gruppe Mobiliar Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist ein Prämienvolumen von 2,7 Mia. Franken auf. Über 80 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren Nähe zu den 1,3 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs- AG, das Mobi24 Call-Service-Center und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern. Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein 3'400 Mitarbeitende (Vollzeitstellen) und bietet 286 Ausbildungsplätze in der beruflichen Grundbildung an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.