Wechsel an der Spitze der Berufliche Vorsorge und des Unternehmensgeschäfts

Freitag, 12. Februar 2016

Martin Jutzi (54) übernimmt ab 1. April die Leitung der Beruflichen Vorsorge der Mobiliar. Das Unternehmensgeschäft wird künftig von Bruno Länzlinger (55) geführt.

Martin Jutzi verfügt über jahrelange Erfahrung in der Beruflichen Vorsorge. Über 15 Jahre war er bei der Swiss Life in verschiedenen Führungsfunktionen tätig. Seit 2010 leitet er das Unternehmensgeschäft im Geschäftsleitungsbereich Versicherungen. Ab 1. April übernimmt er die Leitung der Beruflichen Vorsorge am Standort Nyon. «Martin Jutzi ist ein ausgewiesener Fachmann in der Berufliche Vorsorge, der die Mobiliar bestens kennt», sagt Michèle Bergkvist, Leiterin Vorsorge. «Ich freue mich, mit ihm unsere führende Marktposition bei der Rückversicherung der Vorsorgeeinrichtungen weiter auszubauen.»

Das Unternehmensgeschäft übernimmt ebenfalls ab 1. April Bruno Länzlinger. Im September 2015 stiess er als Leiter Geschäftsentwicklung und KAM zur Mobiliar. Aus seiner langjährigen Tätigkeit im nationalen und internationalen Unternehmensgeschäft bringt er wertvolles Know-how und fundierte Markterfahrung mit. Vor der Mobiliar arbeitete er als Country Manager für die XL Insurance Switzerland.

«Bruno Länzlinger ist ein hervorragender Nachfolger für die Leitung des Unternehmensgeschäfts», sagt Patric Deflorin, Leiter Versicherungen. «Unter seiner Führung werden wir unsere ambitionierte Wachstumsstrategie im Unternehmensgeschäft weiter verfolgen.»

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.