Wasserschloss erhält 40 000 Franken

Montag, 28. August 2017

Das Wasserschloss Hagenwil, eine der besterhaltenen Wasserburgen der Schweiz im Kanton Thurgau, muss saniert werden. Die Jubiläumsstiftung der Mobiliar unterstützt die Renovation mit 40 000 Franken.  

Die ältesten Teile des Schlosses gehen bis auf das 13. Jahrhundert zurück. Um das historische Gebäude auch für künftige Generationen bewahren zu können, muss nach all den Jahren baulicher Improvisationen und Reparaturen die mangelhafte Statik verbessert werden. «Darüber hinaus wollen wir neue spannende Ecken des Wasserschlosses der Öffentlichkeit zugänglich machen», erklärt Bernhard Koch, Präsident des Vereins Freunde des Wasserschlosses Hagenwil. Etwa das alte Waschhaus, welches mit den 40 000 Franken aus der Jubiläumsstiftung saniert werden soll. 

«Wir haben uns sehr über die grosszügige Unterstützung der Mobiliar gefreut», so Koch. Zwei Jahre Umbau in zwei Bauetappen seien geplant. «Die erste Etappe, für welche wir rund 700 000 Franken benötigen, ist finanziert», freut sich der Vereinspräsident. Sie startet diesen Oktober und dauert bis Mai 2018. Die Einweihung des sanierten Wasserschlosses sei nach der zweiten Bauetappe, für Sommer 2019, geplant.

Zehntausende besuchen das Wasserschloss jährlich. Besonders beliebt sind die Theater-Festspiele, die jeweils im Sommer stattfinden.

Mehr zur Jubiläumsstiftung der Mobiliar

Das Gesellschaftsengagement der Mobiliar

Die Mobiliar fördert Kunst und Kultur in der ganzen Schweiz und unterstützt Forschungsprojekte an der Universität Bern, der ETH Zürich und der EPF Lausanne. Sie ermöglicht und initiiert schweizweit neue Dialoge zwischen Kunst und Gesellschaft, fördert Präventionsprojekte zum Schutz vor Naturgefahren in allen Regionen des Landes und stärkt die Innovationskraft Schweizer KMU.

Weitere Informationen: mobiliar.ch/engagement

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.