Überarbeitetes Ausbildungsprogramm: Mobiliar erhöht Zahl der IT-Lernenden

Montag, 29. Juli 2019

Die Zahl der gut ausgebildeten IT-Fachkräfte kann die Nachfrage nicht mehr befriedigen. Deshalb startet die Mobiliar mit einem überarbeiteten Ausbildungsprogramm für IT-Lernende und erhöht die Zahl der IT-Lehrstellen.

In den nächsten 10 bis 12 Jahren wird bei der Mobiliar ein Drittel der heutigen Software-Entwickler in Pension gehen. Um dem drohenden Fachkräftemangel bei den sogenannten MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) entgegenzuwirken, startet die Mobiliar ein überarbeitetes Ausbildungsprogramm für IT-Lernende.

Anfang August beginnen bei der Mobiliar insgesamt 96 neue Lernende ihre Ausbildung. Im IT-Bereich starten neu 6 Lernende, 5 davon mit Schwerpunkt Java-Anwendungsentwicklung. Bisher wurden bei der Mobiliar zwei IT-Lernende pro Jahr ausgebildet.

24 IT-Lernende ab August 2022

Die ersten dieser IT-Auszubildenden durchlaufen ab August 2019 wie bisher das Basislehrjahr am Berufsbildungscenter. Danach absolvieren sie je nach Schwerpunkt das 2. bis 4. Lehrjahr in unseren IT-Bereichen. 5 der 6 Lernenden werden dabei z.B. ein eigenes agiles Entwicklungsteam bilden und parallel zur Ausbildung mit ihren Arbeiten bereits die übrigen Entwicklerteams aktiv unterstützen. Über alle Lehrjahre hinweg werden also ab August 2022 jährlich insgesamt 24 IT-Lernende bei der Mobiliar arbeiten, 20 davon mit Fachrichtung Applikationsentwicklung.

Die Mobiliar investiert über die kommenden Jahre 250 Mio. Franken in neue Technologien, um die digitale Transformation des Kerngeschäfts wie beispielsweise die Entwicklung wettbewerbsfähiger Produkte, Dienstleistungen und Prozesse zu beschleunigen. Dafür werden bis Ende 2019 rund 150 neue Vollzeitstellen auf dem Gebiet der Software-Entwicklung sowie Business- und Datenanalyse geschaffen. Bereits heute sind bei der Mobiliar rund 600 Informatiker angestellt. Insgesamt beschäftigt die Mobiliar 5374 Mitarbeitende und 345 Lernende.

Basis für eine erfolgreiche Karriere

Die berufliche Grundbildung ist die Basis für eine erfolgreiche Laufbahn in der Versicherungsbranche und im Dienstleistungssektor allgemein. Die Mobiliar bildet in der ganzen Schweiz 345 Lernende im kaufmännischen Bereich, als Informatiker, Mediamatiker, Fachperson Betreuung oder als Young Insurance Professional VBV (vormals Versicherungsassistenten/Versicherungsassistentinnen VBV) aus. Die Weiterbeschäftigungsquote der Lernenden und Nachwuchskräfte beträgt 80.2 Prozent. Damit deckt die Mobiliar 11.9 Prozent des Stellenbedarfs ab. Der Abschluss der IT-Lehre ist oftmals der Start in eine erfolgreiche IT-Laufbahn: Die Mobiliar bietet ihren Nachwuchs-Informatikern gezielte Entwicklungsprogramme an, die auch mit einem Studium ergänzt werden können.