die Mobiliar

Thomas Bossart wird neuer Leiter Vorsorge der Mobiliar

Montag, 7. Februar 2022

Thomas Bossart, Versicherungsexperte aus der Beratungsbranche, wechselt zur Mobiliar: Er folgt am 1. April als Leiter Vorsorge und Mitglied der Geschäftsleitung auf Jean-Philippe Moser, der das Unternehmen verlässt. 

Der Verwaltungsrat der Schweizerischen Mobiliar Holding AG hat Thomas Bossart zum neuen Leiter Vorsorge gewählt. Der 34-Jährige ist seit zehn Jahren für die Unternehmensberatung McKinsey & Company tätig, aktuell als Associate Partner. Dort hat er sich auf die Versicherungsbranche spezialisiert und eine Vielzahl an Projekten für Sach- und Lebensversicherer verantwortet. Auch für die Mobiliar war er in mehreren Projekten tätig und lernte so das Unternehmen kennen. 

Bossart hält einen Abschluss als Bachelor of Arts in Volkswirtschaftslehre der Universität St. Gallen und als Master of Science in Accounting and Finance der London School of Economics and Political Science. Darüber hinaus absolvierte er einen MBA an der Wirtschaftshochschule INSEAD. 

«Thomas Bossart verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz in der Zusammenarbeit mit der Versicherungsindustrie und über ausgeprägte strategische Fähigkeiten. Ich freue mich sehr, dass er zur Mobiliar wechselt und bin überzeugt, dass unter seiner Führung die Vorsorge erfolgreich und profitabel weiterwachsen wird», sagt CEO Michèle Rodoni. 

Jean-Philippe Moser leitet den Geschäftsleitungsbereich Vorsorge seit 2019. Er verlässt die Mobiliar auf eigenen Wunsch. Der 49-Jährige hat die Produktpalette gezielt erweitert und unter anderem die Vorausschauende Sparversicherung, das Tranchenprodukt One Invest sowie die neue Vorsorgestiftung für KMU auf den Markt gebracht, die heute zum starken Wachstum und Erfolg der Vorsorge beitragen. «Diese Lösungen bringen unseren Kundinnen und Kunden klare Mehrwerte und unterstützen den Vorsorgebereich in seinen strategischen Ambitionen», sagt Michèle Rodoni. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken Jean-Philippe Moser für seinen grossen Einsatz. 

Thomas Bossart

Download

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt und jedes dritte Unternehmen in der Schweiz sind bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2021 ein Prämienvolumen von rund 4.3 Mia. Franken auf. 80 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den über 2.2 Millionen Kundinnen und Kunden. Zu der unter dem Dach der Schweizerischen Mobiliar Holding AG zusammengefassten Versicherungsgruppe gehören die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG mit Sitz in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG mit Sitz in Nyon, die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Schweizerische Mobiliar Services AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Nyon, SC, SwissCaution SA mit Sitz in Nyon und bexio AG mit Sitz in Rapperswil. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Risk Engineering AG, Mobi24 AG, die XpertCenter AG, Flatfox AG, Buildigo AG und Lightbird Ventures AG, alle mit Sitz in Bern sowie Companjon mit Sitzen in Dublin und Düsseldorf.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein rund 6000 Mitarbeitende und bietet 330 Ausbildungsplätze an. Die Mobiliar, 1826 als Genossenschaft gegründet, ist die älteste private Versicherungsgesellschaft der Schweiz. Der Verwaltungsrat der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft stellt bis heute sicher, dass die genossenschaftliche Ausrichtung der Gruppe gewahrt bleibt.