Spatenstich für 48 neue Wohnungen

Mittwoch, 25. Mai 2011

Im Herzen von Buchs entsteht ein neues Wohn- und Geschäftshaus: Als Bauherrin realisiert die Mobiliar das Grossprojekt «Blickpunkt» an der Bahnhofstrasse 18-24.

Sie investiert insgesamt rund 50 Millionen Franken. «Dank seiner Nähe zum Bahnhof bietet dieser Bau für Jung und Alt einen idealen Wohnraum im Zentrum von Buchs. Als genossenschaftlich verankerte Versicherung investieren wir nachhaltig und in wertbeständige Immobilen», sagt Christoph Stäger, Leiter Immobilien der Mobiliar. Der Neubau erstreckt sich bis an die Alvierstrasse und weist im Erdgeschoss eine Verkaufsfläche von fast 3000m2 auf. Darüber entstehen in zeitgerechter Architektur fünf mehrgeschossige Baukörper – mit Büro- und Praxisräumen auf einer Fläche von über 2000m2 sowie 48 Wohnungen mit funktionalen Grundrissen. Im Untergeschoss entsteht eine Tiefgarage mit 122 Plätzen.

Heute war der Spatenstich. Für den Bau beauftragte die Mobiliar als Totalunternehmerin die immoprojekt:rlc AG. Die Bauzeit dauert rund zwei Jahre. Alle Wohnungen entsprechen dem Minergie-Standard und sind im August 2013 bezugsbereit.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.