Schutz vor Steinschlag: Die Mobiliar unterstützt Varen

Dienstag, 26. September 2017

Varen schützt sich vor Steinschlag. Die Mobiliar unterstützt das Präventionsprojekt mit 171 000 Franken.

Ständiger Steinschlag bedroht die Gemeinde Varen. Der neue Steinschlagschutz wird künftig nicht nur die Bewohner schützen, sondern auch die Rebkulturen im Dorf. «Das Oberwallis ist ständig mit Naturrisiken konfrontiert. Damit wir grossen Schäden vorbeugen können, investiert die Mobiliar in die Prävention», sagt Roland Lüthi, Generalagent in Brig.
Mit 30 Millionen Franken aus dem Überschussfonds der Genossenschaft leistet die Mobiliar einen Beitrag an konkrete Präventionsprojekte in der ganzen Schweiz – darunter das Steinschlagverbauungsprojekt in Varen.

Baumassnahmen bereits gestartet

Die Schutzmassnahmen umfassen den Bau eines Steinschlagschutzdamms und Schutznetzen oberhalb des Siedlungsgebiets von Varen. Die Arbeiten haben am 15. Mai 2017 angefangen und dauern bis Ende 2018. 
Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.9 Mio. Franken, die Gemeinde Varen übernimmt davon 513 000 Franken. Die Mobiliar steuert 171 000 Franken bei.

30 Millionen Franken für Präventionsprojekte

Die Mobiliar hat als Marktleaderin und Know-how-Trägerin in der Sachversicherung alles Interesse an Präventionsmassnahmen. Seit dem Hochwasser 2005 hat sie zur Unterstützung von Präventionsprojekten insgesamt 30 Millionen Franken aus dem Überschussfonds der Genossenschaft bereitgestellt. Bisher hat die Mobiliar schweizweit über 100 Projekte unterstützt – weitere sind in Prüfung.

Schutz und Sicherheit bei Naturgefahren