Mobiliar verkauft FindMe an tracker.com

Freitag, 29. Juni 2018

FindMe wird ausserhalb der Mobiliar weiterentwickelt. Die Firma tracker.com hat die Innovationsinitiative der Mobiliar erworben und übernimmt sämtliche FindMe-Kundinnen und Kunden. Mit FindMe lassen sich Gegenstände via Smartphone einfach finden oder überwachen.

FindMe ist eine Innovationsinitiative der Mobiliar – sie hat den Tracker von der «ersten Idee auf einem Post-it» in kurzer Zeit entwickelt und erfolgreich auf den Markt gebracht. «Die Firma tracker.com, ist im Tracking-Markt zu Hause und hat das Know-how, um FindMe weiterzuentwickeln – sie ist die ideale Käuferin», sagt Thomas Trachsler, COO und Mitglied der Geschäftsleitung der Mobiliar. Die rund 1200 FindMe-Kunden erhalten unter der neuen Besitzerin dieselben Dienstleistungen wie bisher.

Ideale Voraussetzungen für Weiterentwicklung

Die Mobiliar hat mit FindMe Erfahrungen im Gebiet «Track & Trace» gesammelt und geprüft, ob sie ihren Kundinnen und Kunden damit einen konkreten Nutzen bieten kann, der sich positiv auf die Wachstumsstrategie der Mobiliar auswirkt. Gegenstände zu suchen, schützen und überwachen – also ein Sicherheitsgefühl zu bieten – stand dabei im Fokus. Ein Mehrwert, der unabhängig einer Versicherungsleistung zum Tragen kommt. Für die Weiterentwicklung des Produkts und die Vermarktung hat tracker.com ideale Voraussetzungen.

Best of Swiss App Awards: Silber für FindMe

Die Erfahrungen aus der Innovationsinitiative FindMe sind vielfältig und für die Mobiliar wertvoll. Mit FindMe holte die Mobiliar im November 2016 bei den Best of Swiss App Awards in der Kategorie Internet der Dinge den zweiten Platz. Das FindMe-Team hat in sehr hoher Geschwindigkeit ein Produkt entwickelt, getestet, optimiert und erfolgreich eingeführt. Dieses Know-how kommt der Mobiliar in diversen weiteren Initiativen und Projekten zugute und zeigt, dass die Mobiliar auch komplexe technische Herausforderungen in kurzer Zeit meistern kann.

Innovationsstrategie der Mobiliar

Innovationsinitiativen wie FindMe haben explorativen Charakter; die Mobiliar sammelt mit ihnen Erfahrungen inner- und ausserhalb des Kerngeschäfts und lotet Chancen der Zukunft aus. Je nach Ausprägung und Entwicklung der Initiativen überführt sie diese ins Kerngeschäft, überträgt sie an einen interessierten Käufer oder stoppt sie.

So funktioniert FindMe

FindMe macht das Smartphone zum Fundbüro und beschützt wertvolle Sachen wie den Schlüsselbund, die Laptoptasche oder auch das Velo. Das funktioniert ganz einfach: Ein Gegenstand wird mit dem FindMe-Tracker ausgestattet und kann anschliessend via App geortet werden. Der Nutzer sieht, wo sein Gegenstand ist. Und wenn es sein muss, schlägt die App auch Alarm, dank Low Power-Funktechnologie.

Über tracker.com

tracker.ch AG entwickelt und vertreibt seit 2010 unter der Marke tracker.com innovative, weltweit funktionierende Ortungslösungen im Bereich Internet der Dinge. Die auf GPS, mobilen Datennetzen sowie Lora basierenden Lösungen eignen sich für zahlreiche Anwendungen in Transport und Logistik, dem Schutz von Personen sowie Wertgegenständen und mobilen Objekten. Robert Signer und Guido Honegger sorgen als treibende Kräfte für Kontinuität im Unternehmen. Die solide Basis für tracker.com wurde bereits 1995 mit agri.ch 1995 und 2001 mit der Gründung von green.ch gelegt. Die Entwicklung von innovativen Lösungen im Bereich Internet der Dinge ist klar im Fokus von tracker.com. Deshalb passt das Produkt FindMe perfekt ins Portfolio – das neue Umfeld bietet ideale Voraussetzungen für eine Weiterentwicklung.