Jubiläumsstiftung unterstützt Kabarettfestival

Samstag, 17. Januar 2015

10 000 Franken für Spektakuli

Miller's Studio ist ein Theater- und Veranstaltungsraum im Areal der Mühle Tiefenbrunnen. In den 1980er Jahren einst als Jazz-Location gegründet, etablierte sich das Miller's Studio recht bald zu einer der renommiertesten Kabarettbühnen im deutschen Sprachraum. Es betreibt eine bekannte Bühne für Kabarett und satirisches Theater und veranstaltet das internationale Kabarettfestival «Spektakuli».

Unter der Theaterleitung von Matthias Riesenhuber erhält das Miller's Studio in Zürich 10 000 Franken aus der Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft. Christian Schindler, Generalagent der Mobiliar in Zürich, hat am 15. Januar den Check übergeben. «Diese Unterstützung fördert eine lebendige Kulturstadt, in der Zürcherinnen und Zürcher wie auch Gäste unserer Stadt geistige Anregung und Herausforderung finden und sich wohl fühlen», sagt Christian Schindler.

Das Miller's Studio präsentiert mit seinem Programm ein anspruchsvolles und einzigartiges Nischenangebot für die ganze Stadt im Bereich Humor. Spektakuli 2015 wird unter dem Titel «Alle meschugge» anlässlich des Jubiläums 70 Jahre Ende des 2. Weltkriegs den Themenkreis «Exilkabarett zur Zeit des Dritten Reiches» beleuchten. Spektakuli 2015 wird so den Wurzeln des Wiener Kabaretts nachspüren, das in der Zwischenkriegszeit vor allem von jüdischen Künstlern geprägt war.

«Wir freuen uns dieses spannende Programm zu unterstützen, denn es inspiriert zum Weiterdenken.», sagt Dorothea Strauss, Leiterin Corporate Social Responsibility der Mobiliar. Ihre Abteilung befasst sich mit unternehmerischer und gesellschaftlicher Verantwortung und dem produktiven Verhältnis zwischen Nachhaltigkeit und Kunst.

Das Spektakuli 2015 wird vom 28. Mai bis zum 6. Juni im Miller's Studio in Zürich zu sehen sein.

www.millers-studio.ch

Jubiläumsstiftung

Die Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft besteht seit über 30 Jahren und fördert durch finanzielle Beiträge die Wissenschaft und Forschung, künstlerische Projekte sowie die allgemeine Kulturpflege. Der grösste Schweizer Sachversicherer unterstützt jährlich zwischen 20 und 30 Projekte im Umfang von insgesamt rund 400 000 Franken.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.