Irene Kaufmann neue Verwaltungsrätin

Freitag, 28. März 2014

Die Generalversammlung der Schweizerischen Mobiliar Holding AG hat Irene Kaufmann in den Verwaltungsrat gewählt. Die 58-jährige Ökonomin und Vizepräsidentin der Coop-Gruppe Genossenschaft ersetzt die zurücktretende Susy Brüschweiler.

Mit Irene Kaufmann rückt eine Genossenschaftsspezialistin in die strategische Führung der Mobiliar auf: Seit 2000 ist sie Vizepräsidentin der Coop Genossenschaft, von 2009 bis 2011 amtete sie als deren Präsidentin. Aus dieser Detailhandels-Erfahrung weiss sie, wie Kundinnen und Kunden sich verhalten – Kenntnisse, die auch für einen Versicherer von Vorteil sind. Über zwanzig Jahre war die Zürcherin bei Nabholz Beratung, Zürich, tätig und leitete Projekte und Mandate in öffentlichen Verwaltungen und Betrieben mit Schwergewicht auf Finanzen und Organisation. Zudem arbeitete sie für die Dr. Nabholz Treuhand AG in der Revision und Beratung von Firmen. An der Universität Zürich studierte sie Ökonomie und erlangte den Doktortitel.

Irene Kaufmann übernimmt ihr neues Amt am 16. Mai 2014, am Tag der Delegiertenversammlung der Mobiliar. Von den Delegierten war sie vor Jahresfrist in den Verwaltungsrat der Mobiliar Genossenschaft gewählt worden.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.