GfM zeichnet Mobiliar mit Marketingpreis 2010 aus

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Die Schweizerische Gesellschaft für Marketing (GfM) würdigt die Versicherungsgesellschaft Mobiliar für ihre herausragenden Marketingleistungen mit dem GfM-Preis.

Die Mobiliar überzeugte die Jury durch ein nachhaltig erfolgreiches Geschäftsmodell mit klarem Fokus auf Kundennähe und Kontinuität in der Markenführung. Prof. Dr. Manfred Bruhn, Präsident des Stiftungsrates der GfM, übergab den Marketingpreis gestern im Zürcher Dolder Grand Hotel an Urs Berger, CEO der Mobiliar. «Die Mobiliar hat seit Jahren ein ausserordentlich positives und sympathisches Image – auch dank ihrer humorvollen Schadenskizzen. Sie bietet einen exzellenten Kundenservice, fokussiert seit jeher auf ihr Kerngeschäft und pflegt langjährige, positive Beziehungen zu ihren Agenturen und Mitarbeitenden. Die nachhaltige Strategie der genossenschaftlich verankerten Mobiliar verdeutlicht sich im Unternehmenserfolg», begründet Bruhn die Auszeichnung.

Urs Berger fühlt sich geehrt durch die Anerkennung der GfM: «Ich freue mich für die Mobiliar, zumal bisher viele namhafte Firmen mit diesem Preis ausgezeichnet wurden. Die GfM würdigt mit der Auszeichnung nicht nur den Werbeauftritt der Mobiliar, sondern die Leistung des Unternehmens über viele Jahre hinweg.» Zum Marketingpreis gehört ein Preisgeld von 20'000 Franken. Urs Berger verkündete gestern bei der Preisübergabe, dass die Mobiliar den Betrag verdoppelt und der Stiftung Theodora spendet. Damit wird im 2011 ein Clown finanziert, der Kinder im Spital besucht und die kleinen Patienten aufheitert.

Die Schweizerische Gesellschaft für Marketing würdigt jedes Jahr ein Unternehmen oder eine Persönlichkeit, welche sich durch herausragende Marketingleistungen ausgezeichnet hat. Letztes Jahr hat Mammut den Preis gewonnen, 2008 Logitech und 2007 Jura.

Schweizerische Gesellschaft für Marketing (GfM)

Die GfM wurde 1941 gegründet und hat in den letzten 69 Jahren die Entwicklung der marktorientierten Unternehmensführung in der Schweiz massgeblich beeinflusst. Der GfM gehören über 700 namhafte Unternehmen aller Branchen an, sowie öffentlich-rechtliche marktwirtschaftlich ausgerichtete Institutionen.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.