Digitale Rechtsberatung: Mobiliar und Beobachter gehen Kooperation ein

Dienstag, 10. April 2018

Beobachter ist die grösste abonnierte Publikumszeitschrift der Schweiz und Teil des Portfolios von Ringier Axel Springer Schweiz. Zusammen mit der Mobiliar, der ältesten privaten Versicherungsgesellschaft des Landes, geht der Beobachter eine Kooperation im Bereich der digitalen Rechts- und Lebensberatung ein. Mobiliar Kunden profitieren künftig vom umfassenden, digitalisierten Wissen des Beobachter Verlags. Während Jahren wurde Wissen aus der Beratungstätigkeit, den redaktionellen Berichten im Heft und der umfassenden Expertise aus über 80 Ratgeber-Büchern dokumentiert und digitalisiert. Mobiliar Kunden können über Ihren persönlichen Account auf dieses Wissen zugreifen, passende Lösungen finden und sich bei Bedarf auch Merkblätter oder Mustervorlagen herunterladen.

«Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Sowohl der Beobachter als auch die Mobiliar sind traditionsreiche und starke Schweizer Brands. Sie vertreten die gleichen Werte, stehen für Glaubwürdigkeit und stellen die Interessen und Rechte der Konsumenten in den Mittelpunkt», sagt Roland Wahrenberger, Leiter Beobachter-Gruppe.

Mit der bezahlpflichtigen Rechtsberatungsplattform Guider gehört der Beobachter zu den «LegalTech»-Pionieren in der Schweiz. Allein im Jahr 2017 verzeichnete Guider.ch 1,25 Millionen Nutzer. Guider ermöglicht rund um die Uhr und mit wenigen Klicks den einfachen und effizienten Zugang zu rund 4000 aktuellen Inhalten aus 11 Rechtsgebieten – inklusive nützlicher Vertragsvorlagen, Merkblätter, Musterbriefe und Checklisten. Ergänzt wird das Angebot durch persönliche Rechts- und Lebensberatung via Telefon und E-Mail.

Im Rahmen der Kooperation entwickelt die Mobiliar zusammen mit dem Beobachter eine eigene Beratungsplattform. Das Modul wird in die digitale Mobiliar Welt integriert. Die persönliche Beratung der Mobiliar Kunden übernehmen Mitarbeitende der Mobiliar Tochter Protekta Rechtsschutzversicherung. Der Launch in der Deutschschweiz ist für Herbst 2018 geplant. Eine Ausweitung des Angebots auf weitere Landesregionen ist nicht ausgeschlossen.

«Mit der neuen Beratungsplattform profitieren unsere über 2 Millionen Kunden künftig von einer zusätzlichen Dienstleistung in der persönlichen Rechtsberatung. Und das in bewährter Mobiliar und Beobachter-Qualität», so Patric Deflorin, Leiter Versicherungen und Geschäftsleitungsmitglied der Mobiliar.

Seit 2016 führen Ringier und die Mobiliar mit der Scout24 Schweiz AG, dem grössten Netzwerk von Online-Marktplätzen in der Schweiz, bereits ein erfolgreiches Joint-Venture.

Informationen:

Medienstelle, Ringier Axel Springer Schweiz AG, Telefon +41 44 259 64 44, media@ringieraxelspringer.ch

Medienstelle der Mobiliar, Telefon +41 31 389 88 44, media@mobiliar.ch

Über den Beobachter:

Der Beobachter-Verlag hat eine einzigartige Stellung innerhalb der Schweizer Medienlandschaft. Er ist mehr als eine Zeitschrift. Er bietet seinen Leserinnen und Lesern tatkräftige Hilfe in allen Rechts- und Lebensfragen. Der Beobachter ist multimedial, in Print, Web und Social Media präsent. Alle zwei Wochen liefert die Zeitschrift fundierte Informationen zu aktuellen Themen des Zeitgeschehens und ausgiebige Ratgeberinhalte. Täglich werden auf Beobachter online Themen aufgenommen, die Leser und User interessieren und bewegen. Die digitalen Angebote des Beobachters erreichen monatlich über 1 Million Unique Users. Sein in den vergangenen Jahren stark ausgebautes Beratungszentrum bearbeitet jährlich über 100’000 Anfragen seiner Mitglieder und bietet ihnen glaubwürdige und kompetente Orientierungs- und Entscheidungshilfen für ein selbstbestimmtes Leben. Mit über 70 Titeln ist die Beobachter-Edition der führende Ratgeberverlag der Schweiz. Die Stiftung SOS Beobachter, die Menschen in Not hilft, und der Prix Courage, der jährlich vergebene Beobachter-Preis für Zivilcourage, setzen Zeichen für ein solidarisches Zusammenleben.

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2017 ein Prämienvolumen von 3.775 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den inzwischen mehr als 2 Mio. Kundinnen und Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungs­gesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Schweizerische Mobiliar Services AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens, SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny und bexio AG mit Sitz in Rapperswil.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein über 5000 Mitarbeitende und bietet 342 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.