mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

Die Mobiliar unterstützt das Humanushaus

Die Mobiliar unterstützt das Humanushaus in Rubigen mit 100 000 Franken aus dem Vergabungsfonds der Mobiliar Genossenschaft. Seit fast 50 Jahren fördert und begleitet diese Gemeinschaft Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Das Humanushaus in Rubigen ist ein Ort, an dem 90 Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes und in die Gemeinschaft integriertes Leben führen können. Sie wohnen hier, unterstützt von ausgebildeten Betreuungsfachpersonen, in unterschiedlichen Wohngruppen. Sie organisieren ihren Alltag weitgehend selbstständig und gehen Arbeiten nach, die ihren Fähigkeiten entsprechen. In der Weberei, Holzwerkstatt, Bäckerei oder in der Gärtnerei stellen die betreuten Personen Produkte her, die einem Bedürfnis der Gesellschaft entsprechen. Junge Erwachsene können zudem eine Berufsausbildung absolvieren.

Sanierung der Gebäude notwendig

Das Humanushaus begleitet und fördert seit knapp fünf Jahrzehnten Menschen mit Unterstützungsbedarf. Doch die derzeitigen Gebäude erschweren die Arbeit zunehmend. Denn viele der Bauten sind nach heutigen Massstäben nicht behindertengerecht. Auch die heutigen Anforderungen an Brandschutz, Hygiene und Energieverbrauch erfüllen sie nicht mehr. Eine gründliche Sanierung ist deshalb notwendig. Obwohl das Humanushaus kantonale Unterstützungsbeiträge erhält, ist die Stiftung auch auf individuelle Beiträge angewiesen.

Die Mobiliar beteiligt sich mit 100 000 Franken an den Sanierungsarbeiten. Mobiliar Verwaltungsratspräsident Urs Berger bei der Checkübergabe: «Das Humanushaus ist eine Heimat für Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Die Sanierung der Gebäude ermöglicht weiterhin die entscheidende Voraussetzung für ein glückliches und erfülltes Leben. Das soll auch in Zukunft so bleiben.»

Neben der Sanierung der bestehenden Wohnliegenschaften entstehen Neubauten für 28 Wohnplätze. Bis spätestens 2022 sollen die Räumlichkeiten bezugsbereit sein.

Der Vergabungsfonds der Mobiliar Genossenschaft besteht seit Anfang der 1970er-Jahre. Die Mobiliar unterstützt damit soziale, kulturelle, wirtschaftliche und bildungsfördernde Projekte in der ganzen Schweiz.

Weitere Auskünfte erteilen:

Belinda Walther Weger, Leiterin Public Affairs Mobiliar – 031 389 62 83
Thomas Spalinger, Präsident der Stiftung Humanus-Haus – 031 927 77 00
Rainer Menzel, Co-Gesamtleiter Stiftung Humanus-Haus – 031 838 11 14

Das Gesellschaftsengagement der Mobiliar

Mit ihrem Gesellschaftsengagement verfolgt das seit 1826 genossenschaftlich verankerte Unternehmen die Vision: Engagiert für die Schweiz. Die Mobiliar unterstützt unter anderem Forschungsvorhaben an der Universität Bern, der ETH Zürich und der EPF Lausanne. Sie ermöglicht und initiiert in der gesamten Schweiz neue Projekte in den Bereichen Kultur und Nachhaltigkeit, hat mit dem «Atelier du Futur» ein neues Engagement für Jugendliche ins Leben gerufen und das schweizweite Bienenprojekt «MoBees» lanciert. Die Mobiliar fördert Präventionsprojekte zum Schutz vor Naturgefahren in verschiedenen Regionen des Landes und hat zudem eine erfolgreiche Plattform zur Stärkung der Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut.

Mehr Informationen über das Engagement der Mobiliar: www.mobiliar.ch/engagement