Die Mobiliar Tochter XpertCenter AG baut aus

Mittwoch, 19. April 2006

Die National Versicherung lässt die Expertisen ihrer Motorfahrzeugschäden in der ganzen Schweiz ab 1. Juni 2006 durch die XpertCenter AG ausführen. 14 Fahrzeugexperten der National Versicherung wechseln damit zur XpertCenter AG. Die National erhofft sich durch diese Kooperation tiefere Kosten und kürzere Reaktionszeiten dank modernster Technologie.  

Eine umfassende Analyse der National Versicherung hat gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit dem Marktführer XpertCenter im Vergleich zu einer eigenen Organisation von Autoexperten massiv Kosten spart. Das Zusammengehen mit der XpertCenter AG sei «eine optimale Lösung», wie die National mitteilt.   Mit rund 50 Beschäftigten ist XpertCenter Ende 2004 gestartet. Mitte Jahr wird die Tochtergesellschaft der Mobiliar bereits über 75 Spezialisten in der ganzen Schweiz beschäftigen. «Unser Auftragsvolumen ist stetig gewachsen», erklärt Jörg Brauen, Geschäftsleiter der XpertCenter AG. Mit der National zählt ein weiterer Versicherer zu den Kunden (siehe Kasten). Die 14 Fahrzeugexperten der National wechseln nahtlos in die Organisation der XpertCenter AG.

«Wir versprechen uns von diesem Schritt neben einer Verbesserung der Kostensituation vor allem eine Professionalisierung der Expertisen durch den Einsatz modernster Systeme sowie kürzere Reaktionszeiten», sagt Sven Cattelan, Leiter Schadenmanagement der National. Die Schadenabteilung der National und alle anderen Kunden können ihre Aufträge über eine Internetplattform erteilen und erhalten die vollständige Expertise mit Fotos, Kalkulationen und weiteren Dokumenten anschliessend über diese Plattform digital zur Verfügung gestellt.