Die Mobiliar, Leonteq und Bank Cler starten Kooperation im Vorsorgebereich

Dienstag, 17. Oktober 2017

Die Mobiliar, die älteste private Versicherungsgesellschaft der Schweiz und die Leonteq AG (SIX: LEON) haben eine Kooperation zur Entwicklung und Bereitstellung von modernen Vorsorgeprodukten, die Garantieleistungen und innovative Anlageelemente kombinieren, unterzeichnet. Mit ihrer Technologieplattform unterstützt Leonteq die Mobiliar bei der Entwicklung und Umsetzung entsprechender Produkte. 

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die Mobiliar in der Schweiz ihren privaten Vorsorgekunden einen langfristigen Auszahlungsplan anbieten. Dieses Produkt bietet über einen vordefinierten Zeitraum ein sicheres Einkommen, wobei die finanzielle Garantie dabei nach Wahl des Kunden durch die Mobiliar direkt oder durch die Bank Cler AG (SIX: BC) übernommen wird. Der Verkaufsstart ist ab November 2017 geplant.

Thomas Boyer, Leiter Vorsorge der Mobiliar: «Wir wollen unseren Kunden attraktive, flexible und sichere Vorsorgelösungen anbieten. Wir sind überzeugt, dass wir dafür mit Leonteq und der Bank Cler die richtigen Partner gefunden haben.»

Jochen Kühn, Leiter Insurance & Wealth Planning Solutions Leonteq: «Wir freuen uns darüber, der Mobiliar bei der Entwicklung von kundennahen Garantielösungen als Partner zur Seite zu stehen. Unsere digitale Plattform ermöglicht ein sehr kompetitives Angebot selbst in einem herausfordernden Zinsumfeld.»

Dr. René Saluz, Mitglied der Geschäftsleitung Bank Cler: «Für die Bank Cler ist das Produkt der Mobiliar ideal, um ihre Refinanzierung zu diversifizieren. Dabei können sich die Kunden auf einen Partner mit Schweizer Wurzeln und solider Kapitalbasis verlassen.»

Die Gruppe Mobiliar

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist per 31. Dezember 2016 ein Prämienvolumen von 3.630 Mia. Franken auf. 79 Unternehmer-Generalagenturen mit eigenem Schadendienst garantieren an rund 160 Standorten Nähe zu den 1.7 Millionen Kunden. Die Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG ist in Bern, die Schweizerische Mobiliar Lebensversicherungs-Gesellschaft AG in Nyon domiziliert. Zur Gruppe gehören ferner die Schweizerische Mobiliar Asset Management AG, die Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG, die Protekta Risiko-Beratungs-AG, die Mobi24 Call-Service-Center AG und die XpertCenter AG, alle mit Sitz in Bern sowie Trianon AG mit Sitz in Renens und SC, SwissCaution SA mit Sitz in Bussigny.

Die Mobiliar beschäftigt in den Heimmärkten Schweiz und Fürstentum Liechtenstein mehr als 4900 Mitarbeitende und bietet 327 Ausbildungsplätze an. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.

Leonteq

Die Leonteq AG ist ein etabliertes Schweizer Unternehmen der Finanz- und Technologiebranche. Basierend auf einer eigenentwickelten, modernen und leistungsfähigen Technologie hat das Unternehmen die Geschwindigkeit und die Kostenstruktur im Bereich strukturierter Produkte revolutioniert. Leonteq bietet derivative Anlageprodukte und Dienstleistungen an und deckt vorwiegend die Produktklassen Kapitalschutz, Renditeoptimierung und Partizipation ab. Dabei tritt Leonteq sowohl als direkte Emittentin von eigenen Produkten und als Garantin gegenüber Kunden wie auch als Partnerin von anderen Finanzinstituten auf. Darüber hinaus unterstützt die Leonteq Versicherungsgesellschaften bei der Produktion von kapitaleffizienten anteilsgebundenen Vorsorgeprodukten mit Garantien. Das Unternehmen ist mit Büros und Niederlassungen in 8 Ländern vertreten, welche über 30 Märkte abdecken. Leonteq ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gelistet.

Bank Cler

Die Bank Cler AG ist eine Schweizer Bank, welche ihr Angebot auf die Bedürfnisse von Privatkunden, selbstständig Erwerbenden und KMU ausrichtet. Sie ist mit 32 Geschäftsstellen in allen Sprachregionen der Schweiz vertreten. Der Name «Cler» kommt aus dem Rätoromanischen und steht für klar, hell, deutlich. Der Name ist Programm. Die Bank Cler macht das Bankgeschäft einfach und verständlich und berät auf Augenhöhe. Das digitale Angebot der Bank ist ein wichtiger Bestandteil der strategischen Ausrichtung. Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank. Der Hauptsitz befindet sich in Basel. Die Bank Cler beschäftigt rund 500 Mitarbeitende. Die Aktie der Bank Cler wird an der SIX Swiss Exchange gehandelt.