mobi__icon--right Created with Sketch.

die Mobiliar

Die Mobiliar investiert 50 Millionen in Carvolution

Die Mobiliar stellt Carvolution, dem Schweizer Marktführer für Auto-Abos, 50 Millionen Franken für die Erweiterung der Fahrzeugflotte zur Verfügung. Mit dieser Finanzierung kann Carvolution den bisherigen Wachstumskurs weiter beschleunigen.

Carvolution erhält 50 Millionen Franken, damit die steigende Nachfrage nach Auto-Abos bedient werden kann. Mit dem Aufbau der eigenen Finanzierungslösung für die Fahrzeugflotte kann das Start-up aus dem bernischen Bannwil den Ausbau des Angebots weiter vorantreiben und vielseitiger gestalten. Der Aufschwung der Auto-Abos in Folge der Corona-Pandemie hält an und die Nachfrage steigt täglich.

Finanzierung für Autos bringt Flexibilität, Wachstum und Attraktivität

Olivier Kofler, CEO von Carvolution, meint: «Die Erweiterung im Bereich der Fahrzeugfinanzierung durch die Mobiliar bestätigt das grosse Vertrauen in die bestehende Zusammenarbeit. Dieser wichtige Entwicklungsschritt ermöglicht es Carvolution, die Fahrzeugbeschaffung flexibler zu gestalten, bestehende Kooperationen mit Partnern in diesem Bereich zu stärken und die Attraktivität unseres Angebots insgesamt weiter zu steigern.»

Patric Deflorin, Leiter Versicherungen bei der Mobiliar, erklärt: «Carvolution trifft mit dem Auto-Abo den Puls der Zeit. Als Pionier im Auto-Abo hat Carvolution bewiesen, wie viel Potenzial das Konzept hat. Die Mobiliar unterstützt mit ihrem Investment das Wachstum von neuen Mobilitätskonzepten.»

Die Mobiliar hatte sich zusammen mit anderen institutionellen und privaten Investoren bereits im November 2019 an einer Finanzierungsrunde der Carvolution AG beteiligt, bei der dem Unternehmen insgesamt über 11 Millionen Schweizer Franken zur Verfügung gestellt wurden.

Das Auto-Abo ist auf Erfolgskurs – auch dank Corona

Während die klassische Automobilindustrie durch die weltweite Corona-Pandemie mit Werkstilllegungen und trägen Verkaufszahlen zu kämpfen hat, erlebt der Auto-Abo-Markt einen Aufschwung. Carvolution konnte gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum von über 210 % verzeichnen und verkauft heute an einem einzigen Tag siebenmal mehr Auto-Abos als während dem Lockdown.

In unsicheren Zeiten schätzen Kunden die Flexibilität wie auch die Kostentransparenz, die ein Auto im Abo bietet. Gerade deshalb haben sich Carvolution und das Auto-Abo zu einer beliebten Alternative für den Kauf oder das Leasing eines Autos entwickelt.

Carvolution: Pionier für Auto im Abo

Carvolution gestaltet Mobilität neu und bietet mit seinem Auto-Abo eine Alternative zum Autokauf und Leasing. Kundinnen und Kunden wählen ihr Auto einfach online aus und zahlen einen monatlichen Fixpreis, der alle Kosten ausser dem Benzin enthält. Sie können das Auto flexibel wechseln, es zurückgeben oder auf unbestimmte Zeit behalten. Eine disruptive all-inclusive Lösung mit vollem Service aus einer Hand. «Unsere Kunden schätzen insbesondere die totale Flexibilität, die Einfachheit und dass für sie alles inklusive ist», sagt CEO Olivier Kofler.

Als Pionier im Abomarkt hat sich Carvolution die Poleposition gesichert. Auf Schweizer Strassen sind bereits mehrere hundert Abo-Autos unterwegs. Carvolution hat seinen Sitz im oberaargauischen Bannwil und wurde 2018 gegründet. Es zählt aktuell 40 Mitarbeitende.