Spitzenplatz in Arbeitgeber-Ranking

Die Mobiliar belegt im Bilanz-Ranking der 250 besten Schweizer Arbeitgeber Platz 2. Einzig Rolex schnitt besser ab.

Die Printausgabe der aktuellen Bilanz befasst sich ausführlich mit einem Ranking der 250 besten Schweizer Arbeitgeber. Erfreulich: Die Mobiliar belegt den zweiten Rang. Am wichtigsten für das Gesamtergebnis war die Bereitschaft, den eigenen Arbeitgeber weiterzuempfehlen.

Mit 8,44 von 10 möglichen Punkten muss sich die Mobiliar nur von Rolex mit 8,59 Punkten geschlagen geben. Punktgleich auf dem dritten Platz: die Rhätische Bahn und das CERN. Die Mobiliar wird besonders geschätzt für ihr Image, das Wachstum, die Ausstattung am Arbeitsplatz sowie die Work-Life-Balance.

Der CEO in der Vorbildsfunktion

Der Artikel thematisiert im Besonderen die Entwicklung zu Open-Space-Arbeitsplätzen bei der Mobiliar, von welcher auch CEO Markus Hongler nicht ausgenommen ist. «Wenn die Spitze nicht vorangeht, dann ist man als Unternehmen nicht glaubwürdig», wird Claudia Giorgetti, Leiterin des Kompetenzcenters Organisations- und Kulturentwicklung, zitiert. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote sowie die Möglichkeit für befristete Jobwechsel innerhalb des Unternehmens werden als positive Faktoren erwähnt.

Das Ranking

Das Ranking im Auftrag des Wirtschaftsmagazins Bilanz berücksichtigt über 1500 Schweizer Firmen mit mehr als 200 Mitarbeitenden. Dabei flossen rund 95‘000 Bewertungen ein. Diese wurden über anonyme Online-Befragungen und Web-Bewertungen erhoben.

Zum gekürzten Online-Bericht der Bilanz