Das Unternehmen mit fortschrittlicher Entwicklungsumgebung weiterbringen

Wie wir die Mobiliar zu einem der führenden IT-Unternehmen in der Schweiz gemacht haben?

 

Daniel Strohecker – System Engineer, Bern 

«Angefangen habe ich bei der Mobiliar als Systemspezialist. Hier durfte ich ein vollautomatisiertes Service-Portal entwickeln, um Arbeitsabläufe schnell und effizient zu gestalten. Nach dreieinhalb Jahren wechselte ich in ein neu aufgebautes Team, mit der Aufgabe, die Automatisierung auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Durch den Einsatz der agilen Softwareentwicklung sowie einer fortschrittlichen Entwicklungsumgebung (Docker und Kubernetes), sind wir nun im Bereich Entwicklungstools und Methodik eines der führenden Unternehmen der Schweiz – wer würde das von einer Versicherung erwarten! Wir treiben diese DevOps-Kultur von technischer Seite voran und unterstützen gleichzeitig auch andere bedeutende Schweizer Firmen dabei, diese Kultur in ihrem Unternehmen zu integrieren.  

Ich schätze es sehr, dass ich mich beim Programmieren dank modernsten Systemlandschaften kreativ verwirklichen kann und dass hier die Weiterbildung grossgeschrieben wird: aktuell absolviere ich gerade das CAS Cloud Computing und besuche regelmässig internationale Konferenzen und Messen. Auch die von der Mobiliar gesponserten CDAYS.BE sind für mich immer wieder eine geliebte Herausforderung – da kann man sich so richtig austoben und neue Ideen entwickeln. Spass macht’s aber nur in einem Team, in welchem der Austausch stimmt, das ist mir sehr wichtig. Genauso wie die flexiblen Arbeitszeiten und das familienfreundliche Ambiente bei der Mobiliar.